+
Im Gesamtjahr traut die Bundesbank Deutschland laut ihrer Juni-Prognose in diesem Jahr ein Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) um 1,7 Prozent zu. Foto: Bernd Wüstneck/Archiv

Bundesbank sieht Konjunkturbelebung in Deutschland

Frankfurt/Main (dpa) - Die Konjunktur in Deutschland hat sich nach Einschätzung der Bundesbank im Frühjahr wieder belebt.

Impulse kamen erneut insbesondere von kauflustigen Verbrauchern, schreibt die Notenbank in ihrem Monatsbericht. Dabei hätten die Haushalte von der guten Arbeitsmarktlage und deutlichen Entgeltzuwächsen profitiert, was sich auch im Anstieg der Umsätze im Einzelhandel widerspiegele.

Doch auch die Exportgeschäfte der deutschen Wirtschaft haben den Angaben zufolge stark angezogen, während die Baubranche im April und Mai das von der milden Witterung begünstigte hohe Niveau vom Winter gehalten habe.

Zwar habe sich die Industriekonjunktur nach der Auftragsflaute im Winter in den ersten beiden Frühjahresmonaten nur verhalten aufwärts bewegt. "Die kräftigen Zuwächse der Bestellungen im April und Mai, vor allem aus dem Ausland, deuten hier aber auf eine Belebung in den kommenden Monaten hin", heißt es in der Analyse.

In den ersten drei Monaten des Jahres war die deutsche Wirtschaftsleistung um 0,3 Prozent gegenüber dem Vorquartal gewachsen. Im Gesamtjahr traut die Bundesbank Deutschland laut ihrer Juni-Prognose in diesem Jahr ein Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) um 1,7 Prozent zu.

Andere Experten sind noch etwas optimistischer. So sagte etwa das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) in Berlin ein BIP-Wachstum von 1,8 Prozent voraus. Das Münchner Ifo-Institut prognostizierte ein Plus von 1,9 Prozent.

Monatsberichte Bundesbank

Bundesbank-Prognose vom 5.6.15

Statistisches Bundesamt zu BIP Q1/2015

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kaufhof-Mutter HBC trennt sich von Chef Storch
Die Warenhauskette Kaufhof steckt in der Krise - wie auch die kanadische Mutter HBC. Nun verlässt HBC-Chef Storch den Konzern. Kaufhof gibt sich gelassen.
Kaufhof-Mutter HBC trennt sich von Chef Storch
EU-Kommission erwartet Aufholjagd bei schnellem Internet
Europa hängt bei Zukunftstechnologien in wichtigen Bereichen hinterher. Doch nach dem jüngsten EU-Gipfel können Online-Shopper und Nutzer des mobilen Internets hoffen.
EU-Kommission erwartet Aufholjagd bei schnellem Internet
Studie: Autofahrer profitieren von Benzinpreis-Apps
Die Markttransparenzstelle für Kraftstoffe sollte die Position der Autofahrer gegenüber den Ölkonzernen stärken und niedrigere Preise mit sich bringen. Eine Studie kommt …
Studie: Autofahrer profitieren von Benzinpreis-Apps
Unfassbar! Ikea-Möbel kostet Kleinkind das Leben
Die Eltern des kleinen Jozef (2) waren fassungslos, als Sie das Kinderzimmer betraten. Ihr Sohn lebte nicht mehr. Schuld soll ein Ikea-Möbel gewesen sein.
Unfassbar! Ikea-Möbel kostet Kleinkind das Leben

Kommentare