Bundesbürger stehen auf Autokonzerne

Frankfurt/Main - Unter den beliebtesten Arbeitgebern der Deutschen finden sich gleich vier Autokonzerne, das ergab eine Umfrage. Opel und die Telekom sind aus den Top Ten geflogen.

Die Deutschen haben offensichtlich ein besonderes gutes Verhältnis zur Autoindustrie. Einer Umfrage von TNS Emnid zufolge ist der Stuttgarter Fahrzeugbauer Daimler das beliebteste Unternehmen Deutschlands, wie die Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) am Mittwoch in Frankfurt am Main mitteilte. Und nicht nur das: Auf den Plätzen drei bis fünf folgen den Angaben zufolge Volkswagen, BMW und Audi. Unter den fünf besten liegt nur Siemens als einziger Konzern außerhalb der Autobranche auf Rang zwei.

Im Vergleich zum Vorjahr habe Daimler seinen Stimmenanteil von 15 Prozent auf 19 Prozent gesteigert und damit Volkswagen von der Spitzenposition vertrieben, hieß es. Der Wolfsburger Autobauer habe 14 Prozent der abgegebenen Stimmen erreicht. Siemens lag den Angaben zufolge knapp davor mit 15 Prozent. Nicht mehr unter den zehn besten seien Opel, 2009 Rang sechs, und die Telekom, die im vergangenen Jahr den zehnten Platz machte. Neuzugänge in diesem Jahr sind den Ergebnissen zufolge die Lufthansa auf Rang sieben und der Bayer-Konzern auf Platz acht.

Hitze im Auto: Die Sommersünden

Hitze im Auto: Was ist erlaubt und was verboten?

Wichtigstes Kriterium der Befragten sei die Qualität der angebotenen Produkte und Dienstleistungen, hieß es. 98 Prozent der Teilnehmer sagten demnach, dass ihr bevorzugtes Unternehmen hochwertige Leistungen hervorbringe. 95 Prozent hätten ein gutes Management als Positivmerkmal genannt, für 92 Prozent sei die Attraktivität des Unternehmens als Arbeitgeber wichtig. Mit einigem Abstand flossen den Angaben nach auch Kriterien wie Nachhaltigkeit (87 Prozent) und Arbeitsplatzsicherheit (84 Prozent) in die Rangfolge ein.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayer sagt Trump Milliardeninvestitionen in den USA zu
Leverkusen/New York - Bayer und Monsanto wollen den künftigen US-Präsidenten Donald Trump mit Investitionen und US-Arbeitsplätzen von ihrer Fusion überzeugen.
Bayer sagt Trump Milliardeninvestitionen in den USA zu
Bis zu 90 Prozent: Deutsche Bank will Boni kürzen
Frankfurt/Main - Die Deutsche Bank könnte Medienberichten zufolge schon bald drastische Einschnitte bei den Boni ihrer Mitarbeiter verkünden.
Bis zu 90 Prozent: Deutsche Bank will Boni kürzen
Experte erklärt: So teuer kommt uns der Brexit
London - Theresa May kündigte am Dienstag den klaren Bruch mit der EU an. In unserer Zeitung erklärt der Präsident des Münchner ifo-Instituts, Clemens Fuest, wie teuer …
Experte erklärt: So teuer kommt uns der Brexit
Großkonzerne wollen Plastik reduzieren
New York - Bis 2050 wird einer Studie zufolge mehr Plastikmüll in den Weltmeeren schwimmen als Fische - wenn nicht schnell gehandelt wird. Genau das tun jetzt 40 große …
Großkonzerne wollen Plastik reduzieren

Kommentare