+
Vater und Kind. Leider haben Eltern heut zu Tage viel zu wenig Zeit für sich und ihren Nachwuchs. Foto: Julian Stratenschulte

Bundesinstitut fordert Entlastung für Eltern

Wiesbaden (dpa) - Junge Eltern müssen nach Ansicht des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung in der "Rushhour des Lebens" besser entlastet werden. "In dieser Phase sollte sich die Arbeitszeit stärker dem Familienzyklus anpassen", teilte Forschungsdirektor Martin Bujard in Wiesbaden mit.

Mütter und Väter mit Kindern bis neun Jahre haben nach einer aktuellen Studie des Instituts nämlich nur etwa drei bis zehn Stunden die Woche für sich allein.

Danach ist insbesondere die Arbeitsbelastung von Müttern mit zwei Kindern, von denen das jüngere noch schulpflichtig ist, hoch. Sie sind rund 61 Stunden die Woche mit Haushalt (23 Stunden), Kinderbetreuung (17), Job (15) und Pendeln (7) beschäftigt. Männer arbeiten demnach ähnlich viel, sie verbringen jedoch deutlich mehr Zeit im Beruf als mit Haushalt und Kinderbetreuung.

Je älter die Kinder werden, desto entspannter wird es der Studie zufolge für die Eltern. Vor allem bei Frauen ist die Arbeitsbelastung über das gesamte Erwerbsleben hinweg gesehen sehr ungleich verteilt. Mit kleinen Kindern befänden sich Mütter unter großem Planungsdruck. Später fänden viele dann keine Beschäftigung mehr, die ihrer Qualifikation entspreche. Dem müsse der Arbeitsmarkt entgegenkommen.

Projektbeschreibung BiB

Pressemitteilung Bundesinistitut

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Italien stellt weitere Milliarden für Pleite-Banken bereit
Milliarden hat der italienische Staat bereits in marode Geldhäuser gesteckt. Die Europäische Zentralbank hat nun genug - und trifft eine wichtige Entscheidung. Ein Plan …
Italien stellt weitere Milliarden für Pleite-Banken bereit
Bericht: Bosch drohte mit Arbeitsstopp auf BER-Baustelle
Berlin (dpa) - Der Bosch-Konzern hat laut einem Bericht der "Bild am Sonntag" der BER-Flughafengesellschaft gedroht, die Zusammenarbeit zu beenden. In einem Brief vom …
Bericht: Bosch drohte mit Arbeitsstopp auf BER-Baustelle
Müllmänner in Griechenland streiken - Gesundheitsgefahren befürchtet
In Athen türmen sich die Müllberge, weil die Arbeiter streiken. Die Hitzewelle erhöht das Risiko für die Ausbreitung von Krankheiten, warnt das Gesundheitsministerium.
Müllmänner in Griechenland streiken - Gesundheitsgefahren befürchtet
Mit diesem Trick will Amazon das Rücksende-Problem lösen 
Online-Shopping wird immer beliebter, aber Rücksendungen werden zunehmend zum Problem. Amazon hat sich nun einen Trick überlegt, von dem auch Kunden in Deutschland …
Mit diesem Trick will Amazon das Rücksende-Problem lösen 

Kommentare