Urteil: Eon darf Thüga verkaufen

Bonn - Der Verkauf der Stadtwerke-Holding Thüga des Energiekonzerns Eon an ein kommunales Konsortium kann über die Bühne gehen. Der Konzern bietet Energiedienstleistungen an.

Die eigens dafür gegründete Holding Integra Energie GmbH& Co KGaA kann sämtliche Anteile an der Thüga Aktiengesellschaft vom Eon- Konzern übernehmen. Das teilte das Bundeskartellamt am Dienstag in Bonn mit. Unter dem Dach der in München ansässigen Thüga mit einem Umsatz von 880 Millionen Euro sind vor allem Minderheitsbeteiligungen an rund 90 Stadtwerken und Regionalversorgern vereinigt.

Die Thüga bietet Energiedienstleistungen an und versorgt in Teilen Baden- Württembergs und Bayerns auch Haushalte mit Energie und Trinkwasser. Zum Käufer-Konsortium Integra gehören die Frankfurter Mainova, die Stadtwerke Hannover und die Nürnberger N-ergie sowie eine Gruppe von 47 kleinen Stadtwerken mit dem Namen Kom9. Das kommunale Konsortium steigt mit der Übernahme zum fünftgrößten Versorger in Deutschland auf.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Textilgipfel in Bangladesch unter Druck
Dhaka (dpa) – Kurz vor dem internationalen Bekleidungsgipfel in Bangladesch am Samstag wächst der Druck auf die Textilhersteller in dem Land.
Textilgipfel in Bangladesch unter Druck
PSA-Chef Tavares: Opel muss sich selbst sanieren
Paris - Die geplante Übernahme von Opel durch Peugeot-Citroën ist noch nicht in trockenen Tüchern. Sollte es dazu kommen, ist nach Ansicht des PSA-Konzernchefs eine …
PSA-Chef Tavares: Opel muss sich selbst sanieren
Bauleiter am Hauptstadtflughafen entlassen
Berlin - Der BER bekommt den vierten Bauleiter in fünf Jahren: der einstige Hoffnungsträger Jörg Marks muss wegen Verzögerungen beim Eröffnungstermin gehen. Ein …
Bauleiter am Hauptstadtflughafen entlassen
BayernLB will US-Ölpipeline nicht mehr mitfinanzieren 
München - Sie soll auf 1800 Kilometer auch durch Flüsse führen und ist deshalb hochumstritten: die US-Ölpipeline „Dakota Access“. Die BayernLB will nun aus der …
BayernLB will US-Ölpipeline nicht mehr mitfinanzieren 

Kommentare