+
Bald eins? Die Genehmigung der Fusion von O2 und E-Plus steht noch aus.

Bald ein Mega-Mobilfunkanbieter?

Kartellamt will Fusion von O2 und E-Plus prüfen

München - Das Bundeskartellamt will die wettbewerbsrechtliche Prüfung zum Zusammenschlusses von O2 und E-Plus von der Europäischen Kommission übernehmen.

Das Bundeskartellamt will die wettbewerbsrechtliche Prüfung zum Zusammenschlusses von O2 und E-Plus von der Europäischen Kommission übernehmen. Eine entsprechende Übertragung des Fusionsfalls auf nationale Ebene sei am Mittwoch unter Zustimmung des Bundeswirtschaftsministeriums bei der EU beantragt worden, teilte das Bundeskartellamt in Bonn mit.

"Der Zusammenschluss wirkt sich ausschließlich auf den deutschen Mobilfunkmärkten aus", begründete Kartellamtspräsident Andreas Mundt den Antrag. Damit sei die Übertragung des Falls an das Bundeskartellamt "der richtige Weg". Die EU hat nach Angaben des Kartellamts nun sechs Wochen Zeit, um über den Antrag zu entscheiden. Alternativ kann die EU demnach eine vertiefte Prüfung beschließen.

Die O2- und E-Plus-Mutterkonzerne, Telefónica und KPN, hatten den Zusammenschluss ihrer deutschen Töchter Ende Juli verkündet. Entstehen soll aus der bisherigen Nummern drei und Nummer vier der größte deutsche Mobilfunk-Anbieter mit insgesamt 43 Millionen Kunden - vor der Deutschen Telekom und Vodafone. Da Telefónica auch über ein Festnetz in Deutschland verfügt, könnten die beiden Unternehmen den Marktführer Deutsche Telekom und den zweitgrößten Anbieter Vodafone auch auf diesem Markt angreifen.

150 Jahre Telefon

Happy Birthday, Telefon!

Deutschlands Wettbewerbshüter hatten bereits angekündigt, die Übernahme genau prüfen zu wollen. Experten fürchten Nachteile für Kunden, wenn einer der vier Wettbewerber verschwindet und stattdessen drei etwa gleich große Wettbewerber sich den Markt teilen.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EU-Vergeltungszölle auf US-Produkte in Kraft
Lange hat die EU es mit besonnener Diplomatie versucht, jetzt kommt der Gegenschlag: Für bestimmte US-Importe gelten ab sofort Sonderzölle. Das könnte auch die …
EU-Vergeltungszölle auf US-Produkte in Kraft
Ende der Griechenland-Rettung: Letztes Paket steht
Es hat dann doch viel länger gedauert als gedacht. Doch in einer weiteren Nachtsitzung starten die Euro-Finanzminister die letzte Etappe der Griechenland-Rettung. Die …
Ende der Griechenland-Rettung: Letztes Paket steht
Opec-Staaten einigen sich offenbar auf höhere Öl-Förderung
Wien (dpa) - Vor dem Treffen der Opec-Staaten und weiterer wichtiger Förderländer heuteg und Samstag in Wien habe sich die Staaten des Ölkartells offenbar auf eine …
Opec-Staaten einigen sich offenbar auf höhere Öl-Förderung
Zähes Ringen um letztes Hilfspaket für Griechenland
Es sind Griechenland-Rettungsverhandlungen - doch die Finanzminister gehen geradezu in Hochstimmung in die Eurogruppe. Aber dann zieht sich die Sache doch wieder in die …
Zähes Ringen um letztes Hilfspaket für Griechenland

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.