Bundesweite Standards für Kitas besprochen

Berlin - Die Familienminister von Bund und Ländern wollen bundesweite Qualitäts-Standards für Kitas etablieren.

Das ist das Ergebnis einer ersten Bund-Länder-Gesprächsrunde zur Kita-Qualität am Donnerstag in Berlin. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) sagte, die Länder sollten für die Sprachförderung in Kitas bis 2017 insgesamt 500 Millionen Euro erhalten. Die Sprachförderung sei nicht nur für Kinder aus Migrantenfamilien wichtig, sagte die rheinland-pfälzische Familienministerin Irene Alt (Grüne). Die Zahl der Kinder unter drei Jahren, die außerhalb der Familie betreut werden, ist seit 2006 um 131 Prozent auf 660 750 gestiegen.

dpa

Die gravierendsten Mängel in deutschen Kitas

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Beschwerden von Versicherungskunden bei der Bafin
Frankfurt/Bonn (dpa) - Tausende Versicherungskunden haben sich im vergangenen Jahr wieder bei der Finanzaufsicht Bafin beschwert. 7985 Fälle bearbeitete die Behörde bis …
Mehr Beschwerden von Versicherungskunden bei der Bafin
Rudolf Diesel – genialer Erfinder, mysteriöser Tod
Bis heute treibt sein Motor rund um den Globus Fahrzeuge an – dabei kam der weltberühmte Erfinder aus eher ärmlichen Verhältnissen.
Rudolf Diesel – genialer Erfinder, mysteriöser Tod
Dieselmotor: Tiefe Krise zum Jubiläum
Für Umweltschützer wäre er wohl ein Kandidat für das „Unwort des Jahres“. Doch ganz so einfach ist es mit dem Motor, den Rudolf Diesel vor 125 Jahren erfand, nicht. Die …
Dieselmotor: Tiefe Krise zum Jubiläum
Börsenfusion zwischen Frankfurt und London vor möglichem Aus
London (dpa) - Die beabsichtigte Fusion der Frankfurter Börse und der London Stock Exchange (LSE) steht vor einem möglichen Aus. Nach Angaben vom Sonntagabend will die …
Börsenfusion zwischen Frankfurt und London vor möglichem Aus

Kommentare