Bundesweite Standards für Kitas besprochen

Berlin - Die Familienminister von Bund und Ländern wollen bundesweite Qualitäts-Standards für Kitas etablieren.

Das ist das Ergebnis einer ersten Bund-Länder-Gesprächsrunde zur Kita-Qualität am Donnerstag in Berlin. Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) sagte, die Länder sollten für die Sprachförderung in Kitas bis 2017 insgesamt 500 Millionen Euro erhalten. Die Sprachförderung sei nicht nur für Kinder aus Migrantenfamilien wichtig, sagte die rheinland-pfälzische Familienministerin Irene Alt (Grüne). Die Zahl der Kinder unter drei Jahren, die außerhalb der Familie betreut werden, ist seit 2006 um 131 Prozent auf 660 750 gestiegen.

dpa

Die gravierendsten Mängel in deutschen Kitas

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ryanair erwägt Kauf von Niki
Die Insolvenz der Airline Niki hat diese Woche für Turbulenzen gesorgt. Ryanair hat jetzt nach dem Rückzieher der Lufthansa Interesse an der insolventen österreichischen …
Ryanair erwägt Kauf von Niki
Käufer für österreichische Niki wird gesucht
Die Insolvenz der Airline Niki hat diese Woche für Turbulenzen gesorgt. Während dringend nach einem Käufer gesucht wird, müssen Tausende Passagiere mit anderen …
Käufer für österreichische Niki wird gesucht
Beate Uhse ist pleite - viele Kunden traurig
Kaum ein anderes Unternehmen stand so für Sex und Freizügigkeit wie Beate Uhse. Doch zuletzt stand es um die Finanzen des Konzerns schlecht - jetzt macht er endgültig …
Beate Uhse ist pleite - viele Kunden traurig
Ryanair geht auf Piloten-Gewerkschaften zu
Ryanair-Chef Michael O'Leary hat sich gerne als Gewerkschaftsfresser gegeben. Doch weil nun europaweite Streiks in der verkehrsreichen Weihnachtszeit drohen, legt der …
Ryanair geht auf Piloten-Gewerkschaften zu

Kommentare