+
Bei der Postbank gibt es Warnstreiks.

Bundesweite Warnstreiks bei der Postbank

Berlin - Im Tarifstreit bei der Postbank hat es am Montag an bundesweit acht Standorten Warnstreiks gegeben.

An diesem Mittwoch gehen die Tarifverhandlungen in Bad Neuenahr (Rheinland-Pfalz) in die dritte Runde. Die Gewerkschaft fordert für die rund 5000 Postbank-Beschäftigten acht Prozent mehr Geld sowie Kündigungsschutz bis 2013. Der Kündigungsschutz soll die Mitarbeiter nach der geplanten Übernahme der Postbank durch die Deutsche Bank absichern. An diesem Dienstag plant ver.di nach eigenen Angaben weitere Warnstreiks.

Für die Postbank ist vor dem Hintergrund der allgemeinen Bankenkrise nicht nachvollziehbar, dass ver.di "noch mal einen drauf legt". Die Bank habe Tariferhöhungen angeboten, die über den allgemeinen Bankentarifen lägen, sowie die Fortschreibung des Kündigungsschutzes bis 2011, sagte ein Sprecher in Bonn .

Ver.di zeigte sich indes erfreut über die große Beteiligung an den bundesweiten Protestaktionen. "Wir gehen gestärkt in die nächste Verhandlungsrunde am Mittwoch", sagte Sprecher Gerd Tausendfreund . Das Arbeitgeberangebot aus der letzten Runde sei indiskutabel gewesen, da die Arbeitgeber unter anderem einen Kündigungsschutz bis 2013 ablehnen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keine Machtübernahme von Hastor bei Grammer
Seit fünf Monaten machten Vorstand und Belegschaft des Autozulieferers Grammer Front gegen den unbeliebten Großaktionär Hastor. Jetzt fällte die Hauptversammlung eine …
Keine Machtübernahme von Hastor bei Grammer
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Frankfurt/Main (dpa) - Trotz guter Konjunkturdaten aus Deutschland hat der Dax am Mittwoch etwas schwächer geschlossen. Mit einem kleinen Abschlag von 0,13 Prozent auf …
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Komitee empfiehlt Opec-Förderlimit bis Frühjahr 2018
Es war ein historischer Schulterschluss: Die Opec hatte mit anderen wichtigen Förderländern eine Öl-Drosselung beschlossen. Die Vereinbarung soll nun wohl um neun Monate …
Komitee empfiehlt Opec-Förderlimit bis Frühjahr 2018
Linde und Praxair wollen "Zusammenschluss unter Gleichen"
Zu einem Weltkonzern will Linde-Aufsichtsratschef Reitzle sein Unternehmen machen und dafür mit dem Konkurrenten Praxair zusammengehen. Das ruft Gewerkschafter und …
Linde und Praxair wollen "Zusammenschluss unter Gleichen"

Kommentare