Auf keinen Fall reagieren!

Warnung vor gefälschten Steuer-Mails

  • schließen

Berlin - Das Bundeszentralamt für Steuern warnt vor einer neuen Betrüger-Masche: Derzeit werden gefälschte E-Mails im Namen der Behörde verschickt. 

Das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) warnt erneut vor gefälschten Nachrichten: Wie die Behörde am Montag bekannt gab, versenden Betrüger derzeit E-Mails in ihrem Namen. Die Kriminellen versuchen so an Konto- und Kreditkarteninformationen von Steuerzahlern zu gelangen. Die E-Mails werden unter dem Absender „Bundeszentralamt für Steuern (BZSt)“ verschickt. Darin wird versucht den betroffenen Bürgern weiszumachen, sie hätten zuviel Einkommensteuer gezahlt. Um diese zurückzuerhalten, müsse ein in der E-Mail angehängtes Antragsformular ausgefüllt werden, bei dem unter anderem Angaben zu Kontoverbindung und Kreditkarte sowie Sicherheitscode gemacht werden sollen. Das BZSt warnt davor, auf solche oder ähnliche E-Mails zu reagieren.

Benachrichtigungen über Steuererstattungen werden nach Angaben der Behörde nicht per Mail verschickt. Außerdem werden Kontenverbindungen nie in dieser Form abgefragt, so die Mitteilung von Montag. Zuständig für die Rückerstattung von überzahlten Steuern ist demnach nicht das BZSt, sondern das jeweils zuständige Finanzamt.

vh

So machen Sie Ihr Passwort sicher

So machen Sie Ihr Passwort sicher

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rettung für A380: Emirates bestellt 36 Riesen-Airbusse
Mehr Fluggäste - größere Maschinen: So argumentierte Airbus für sein Riesenflugzeug A380. Doch der Megajet verkaufte sich nicht. Kurz vor dem Produktionsstopp kommt nun …
Rettung für A380: Emirates bestellt 36 Riesen-Airbusse
Emirates bestellt 36 A380 bei Airbus
Die Zukunft des größten Passagierflugzeugs der Welt, des Airbus A380, ist gesichert: Die Fluggesellschaft Emirates hat insgesamt 36 der doppelstöckigen Maschinen …
Emirates bestellt 36 A380 bei Airbus
BGH verhandelt Klagen von "Öko-Test" zu Markenschutz
Karlsruhe (dpa) - Inwiefern ist ein Test-Label geschützt? Diese Frage prüft der Bundesgerichtshof (BGH) heute anhand von zwei Klagen der Zeitschrift "Öko-Test". Das …
BGH verhandelt Klagen von "Öko-Test" zu Markenschutz
Chinas Wirtschaft zieht an - aber Sorgen wegen Trump
Die zweitgrößte Volkswirtschaft hat im abgelaufenen Jahr wieder Fahrt aufgenommen. Doch hohe Schulden und ein drohender Handelsstreit mit den USA drücken auf die …
Chinas Wirtschaft zieht an - aber Sorgen wegen Trump

Kommentare