Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben 

Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben 

Auf keinen Fall reagieren!

Warnung vor gefälschten Steuer-Mails

  • schließen

Berlin - Das Bundeszentralamt für Steuern warnt vor einer neuen Betrüger-Masche: Derzeit werden gefälschte E-Mails im Namen der Behörde verschickt. 

Das Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) warnt erneut vor gefälschten Nachrichten: Wie die Behörde am Montag bekannt gab, versenden Betrüger derzeit E-Mails in ihrem Namen. Die Kriminellen versuchen so an Konto- und Kreditkarteninformationen von Steuerzahlern zu gelangen. Die E-Mails werden unter dem Absender „Bundeszentralamt für Steuern (BZSt)“ verschickt. Darin wird versucht den betroffenen Bürgern weiszumachen, sie hätten zuviel Einkommensteuer gezahlt. Um diese zurückzuerhalten, müsse ein in der E-Mail angehängtes Antragsformular ausgefüllt werden, bei dem unter anderem Angaben zu Kontoverbindung und Kreditkarte sowie Sicherheitscode gemacht werden sollen. Das BZSt warnt davor, auf solche oder ähnliche E-Mails zu reagieren.

Benachrichtigungen über Steuererstattungen werden nach Angaben der Behörde nicht per Mail verschickt. Außerdem werden Kontenverbindungen nie in dieser Form abgefragt, so die Mitteilung von Montag. Zuständig für die Rückerstattung von überzahlten Steuern ist demnach nicht das BZSt, sondern das jeweils zuständige Finanzamt.

vh

So machen Sie Ihr Passwort sicher

So machen Sie Ihr Passwort sicher

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wachstum mit Currywurst und Schnitzel - Catering-Branche expandiert
Currywurst und Schnitzel sind in der Kantine weiter hoch im Kurs, aber die Unternehmen achten auch zunehmend auf die Ernährung. Die Cateringbranche wächst.
Wachstum mit Currywurst und Schnitzel - Catering-Branche expandiert
Fraport: Billigflug-Streit mit Lufthansa schwelt weiter
Entgegen früherer Ankündigungen streiten sich Flughafenbetreiber Fraport und sein Hauptkunde Lufthansa weiter über Rabatte für Billigflieger. Wie soll das deutsche …
Fraport: Billigflug-Streit mit Lufthansa schwelt weiter
Verdacht des Abgasbetrugs: Durchsuchungen bei Daimler
Daimler hat unangenehmen Besuch bekommen. Ermittler durchsuchten mehrere Standorte. Grund: Verdacht auf Betrug. Hintergrund sind mögliche Manipulationen bei der …
Verdacht des Abgasbetrugs: Durchsuchungen bei Daimler
Prozess gegen Schlecker-Wirtschaftsprüfer eingestellt
Wegen geringer Schuld ist das Verfahren gegen zwei frühere Wirtschaftsprüfer der Drogeriemarkt-Kette Schlecker eingestellt worden. Anklage und Verteidigung hatten sich …
Prozess gegen Schlecker-Wirtschaftsprüfer eingestellt

Kommentare