+
Der Verleger Hubert Burda steigt beim Online-Netzwerk Xing ein.

Burda steigt bei Online-Netzwerk Xing ein

Hamburg - Der Verleger Hubert Burda hat für rund 48 Millionen Euro etwas mehr als ein Viertel der Anteile am Online-Netzwerk Xing gekauft und baut damit sein Digital-Geschäft weiter aus.

Die Hubert Digital GmbH habe von der Cinco Capital GmbH 25,1 Prozent der Xing-Anteile gekauft, teilte Xing am Mittwoch in Hamburg mit. Der Kaufpreis je Aktie habe 36,50 Euro betragen. Am Dienstag hatte das Papier an der Frankfurter Börse zuletzt 31,50 Euro gekostet. Der Xing-Vorstand begrüßte den Einstieg und sieht in der Burda Digital GmbH einen hervorragenden Partner für die weitere strategische Ausrichtung des Unternehmens.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Air-Berlin-Tochter Niki stellt Insolvenzantrag - Lauda steht parat
Die Air-Berlin-Tochter Niki ist insolvent. Airline-Gründer Niki Lauda denkt bereits über eine Übernahme nach.
Air-Berlin-Tochter Niki stellt Insolvenzantrag - Lauda steht parat
Niki: Verkauf an Lufthansa scheitert - Pleite droht
Die Vorbehalte der EU-Kommission wogen zu schwer: Die Lufthansa nimmt Abstand vom Kauf der österreichischen Niki. Das dürfte bedeuten, dass auch die Air-Berlin-Tochter …
Niki: Verkauf an Lufthansa scheitert - Pleite droht
Dax mit moderaten Einbußen vor US-Zinsentscheid
Frankfurt/Main (dpa) - Vor Neuigkeiten zur US-Geldpolitik haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt zur Wochenmitte Vorsicht walten lassen. Die US-Notenbank Fed wollte …
Dax mit moderaten Einbußen vor US-Zinsentscheid
Bahn will Technikproblem auf neuer ICE-Strecke schnell lösen
Die Bahn hat eingesehen, dass vieles schiefgelaufen ist zum Fahrplanwechsel. Das neue Sorgenkind, die ICE-Trasse Berlin-Müchen, steht im Blickpunkt. Dort läuft es …
Bahn will Technikproblem auf neuer ICE-Strecke schnell lösen

Kommentare