+
Der Verleger Hubert Burda steigt beim Online-Netzwerk Xing ein.

Burda steigt bei Online-Netzwerk Xing ein

Hamburg - Der Verleger Hubert Burda hat für rund 48 Millionen Euro etwas mehr als ein Viertel der Anteile am Online-Netzwerk Xing gekauft und baut damit sein Digital-Geschäft weiter aus.

Die Hubert Digital GmbH habe von der Cinco Capital GmbH 25,1 Prozent der Xing-Anteile gekauft, teilte Xing am Mittwoch in Hamburg mit. Der Kaufpreis je Aktie habe 36,50 Euro betragen. Am Dienstag hatte das Papier an der Frankfurter Börse zuletzt 31,50 Euro gekostet. Der Xing-Vorstand begrüßte den Einstieg und sieht in der Burda Digital GmbH einen hervorragenden Partner für die weitere strategische Ausrichtung des Unternehmens.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Deutlich besser ausgefallen als angenommen ist das Wirtschaftswachstum der Vereinigten Staaten unter Führung Trumps. Dennoch hat sie an Schwung verloren.
Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Freitag mit leichten Verlusten ins Wochenende verabschiedet. Gute Wachstumszahlen aus der US-Wirtschaft halfen ihm, sein Minus …
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Vanille ist die Lieblings-Eissorte der Deutschen. Bald könnten den Eisjüngern aber schmerzhafte Veränderungen ins Haus stehen.
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA
Auf dem G7-Gipfel kritisierte Donald Trump scharf den deutschen Handelsüberschuss gegenüber der USA. Jetzt reagiert das Institut der deutschen Wirtschaft Köln mit einer …
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA

Kommentare