Wetter in Bayern: „Katwarn“-Alarm - DWD warnt vor Extremwetterlage - München trifft es besonders schlimm

Wetter in Bayern: „Katwarn“-Alarm - DWD warnt vor Extremwetterlage - München trifft es besonders schlimm
+
C&A will 13 Filialen in Deutschland schließen

Liste veröffentlicht

C&A mit radikalem Streichkurs: Filialen in acht Bundesländer werden schließen

Heftige Maßnahme: Eine in Deutschland sehr beliebte Mode-Kette schließt noch in diesem Jahr mehrere Filialen. Betroffen sind Geschäfte in acht Bundesländern.

  • C&A will noch in diesem Jahr mehrere Filialen in Deutschland schließen.
  • Betroffen sind Geschäfte in acht Bundesländern.
  • Die Zahl der betroffenen Filialen könnte sich noch verringern oder erhöhen.

Düsseldorf - Rund 450 Filialen hat die Textilhandelskette C&A inzwischen in Deutschland. Nun sollen mehrere Geschäfte schließen - noch in diesem Jahr. „Wir überprüfen ständig unser Filialnetz und entscheiden auf der Basis von standortabhängigen Marktanalysen, ob wir eine Filiale modernisieren, schließen oder neu eröffnen“, sagte ein Unternehmenssprecher am Freitag. Zuvor hatte das Magazin Textilwirtschaft über die Schließungspläne berichtet.

C&A schließt Filialen in Deutschland: Bleibt es bei 13 Geschäften, die geschlossen werden?

13 Standorte werden 2020 voraussichtlich gestrichen. Betroffen seien Filialen in Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Niedersachsen, Bayern, Berlin und Brandenburg. Konkret geht es um die Filialen Dessau, Rottenburg, Witten, Stadthagen, Neustadt an der Weinstraße, Emden, Tuttlingen, Mülheim Forum, München-Nordheide, Forchheim, Berlin-Wilmersdorf, Lemgo und Potsdam. Allerdings könnte sich die Zahl der betroffenen Filialen im Laufe des Jahres noch geringfügig verringern oder erhöhen.

Doch was passiert mit den Angestellten? C&A bemühe sich, den Mitarbeitern Jobs in anderen Filialen anzubieten, berichtete Textilwirtschaft.

Der Modehändler ist nach dem jüngsten Ranking des Fachblattes Deutschlands drittgrößter Bekleidungshändler, hatte aber in den vergangenen Jahren mit Umsatzrückgängen zu kämpfen.

Schlechte Nachrichten gibt es auch für H&M Deutschland. Gegen den Modekonzern läuft ein Bußgeldverfahren wegen brisanten Datenschutzverstößen.

Video: C&A-Filialschließungen: Diese Standorte sind betroffen

13 C&A-Filialen sollen in diesem Jahr schließen. Zuletzt war Berichten zufolge sogar von rund 100 Läden die Rede, die in den kommenden drei Jahren von der Landkarte verschwinden sollen. Welche Standorte betroffen sind, erfahren Sie im Video.

Vor wenigen Wochen stand C&A schon mal in den Schlagzeilen. Damals schockierte das Modehaus mit einem Kinder-Pullover. Es hagelte schwere Vorwürfe.

sk/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hamsterkäufe wegen Coronavirus: Aldi und Lidl reagieren bereits jetzt „intensiv“ 
Das Coronavirus belastet die Wirtschaft. Aldi und Lidl berichten von Hamsterkäufen. Die Frankfurter Börse befindet sich im Tiefflug.
Hamsterkäufe wegen Coronavirus: Aldi und Lidl reagieren bereits jetzt „intensiv“ 
Thyssenkrupp verkauft Aufzugssparte an Finanzinvestoren
Seit Jahren steckt Thyssenkrupp in der Krise. Jetzt ist die Finanznot so groß, dass der Konzern sein Tafelsilber verkaufen muss. Für die Aufzugssparte gibt es einen …
Thyssenkrupp verkauft Aufzugssparte an Finanzinvestoren
"Stresstest" durch Virus: Deutsche Firmen haben zu kämpfen
Das Coronavirus droht, die ohnehin schwächelnde Konjunktur in Deutschland noch weiter abzudrosseln. In China tätige Unternehmen leiden schon schwer - das Geld wird knapp.
"Stresstest" durch Virus: Deutsche Firmen haben zu kämpfen
Coronavirus: Reisebranche zwischen Hoffen und Bangen
Die Corona-Krise sorgt für Verunsicherung und die Folgen der Pleite von Thomas Cook sind noch nicht ganz überstanden. Die Zeiten sind härter geworden für die …
Coronavirus: Reisebranche zwischen Hoffen und Bangen

Kommentare