+
"Die Eurozone befindet sich am Rande einer dritten Rezession", schreibt Cameron. Foto: Dan Peled

Cameron warnt vor erneuter Wirtschaftskrise

London (dpa) - Angesichts der problematischen Situation der Weltwirtschaft sieht Großbritanniens Premierminister David Cameron Alarmzeichen wie vor der Finanzkrise 2008 heraufziehen.

"Rote Warnlampen leuchten auf dem Armaturenbrett der Weltwirtschaft", schrieb Cameron in einem Beitrag für die Zeitung "The Guardian" (Montagausgabe).

Die britische Wirtschaft wächst derzeit besser als die meisten andere Volkswirtschaften in Europa. Viele Experten halten das Wachstum jedoch zumindest zum Teil für politisch gestützt und wenig nachhaltig. Es wurde in Teilen auch von einer langsam wieder schrumpfenden Immobilienblase getrieben.

Cameron befürchtet nun, vom schwachen Wachstum etwa in der Eurozone angesteckt zu werden. Einbrechende Wachstumsraten wären für Großbritannien besonders schwer zu verkraften, weil der Stand der Staatsverschuldung weiter extrem hoch ist. Finanzminister George Osborne will am 3. Dezember bei seinem Herbststatement genauere Zahlen nennen.

"Die Eurozone befindet sich am Rande einer dritten Rezession", schreibt Cameron. "Die aufstrebenden Wirtschaftsnationen, bisher als Wachstumstreiber aktiv, werden langsamer." Politische und gesellschaftliche Einflüsse, etwa die Ebola-Krise und die russische Intervention in der Ukraine hätten ebenfalls negative Auswirkungen.

Beitrag im Guardian

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax nimmt Kurs auf Rekordhoch
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat wieder sein Rekordhoch ins Visier genommen. Trotz des weiter starken Euro und der lustlosen Wall Street knüpfte der deutsche Leitindex …
Dax nimmt Kurs auf Rekordhoch
Nach Eklat um Mini-Dosen: Coca-Cola plant diese Öko-Revolution 
Vor ein paar Tagen stand Coca-Cola noch als Umweltsünder in spe am Pranger. Nun kontert der Brausen-Konzern mit einer ambitionierten Umweltoffensive.
Nach Eklat um Mini-Dosen: Coca-Cola plant diese Öko-Revolution 
Schlimmer Vorwurf gegen Edeka: Dunkler Verdacht bei Chicken Nuggets
Chicken Nuggets sind sehr beliebt. Auch Edeka verkauft das Nahrungsmittel. Eine Studie erhebt eine heftige Anschuldigung gegen die Lebensmittelkette.
Schlimmer Vorwurf gegen Edeka: Dunkler Verdacht bei Chicken Nuggets
Forderung nach mehr Tierschutz zum Auftakt der Grünen Woche
Lebensmittel sollen nicht zu teuer sein. Doch was bedeutet das für den Umgang der Bauern mit Tieren und Böden? Naturschützer dringen zum großen Branchentreffen in Berlin …
Forderung nach mehr Tierschutz zum Auftakt der Grünen Woche

Kommentare