+
Bei der Messe sind rund 2000 Fahrzeuge zu sehen. Foto: Bernd Thissen

"Caravan-Salon" erwartet über 170 000 Besucher

Düsseldorf (dpa) - Die weltgrößte Campingmesse "Caravan-Salon" hat am Samstag für das Publikum geöffnet. Zahlreiche Besucher seien bereits am Morgen gekommen, sagte ein Messesprecher in Düsseldorf.

Camping vor allem mit kleineren Kompakt-Fahrzeugen und Anhängern liegt im Trend. Die Branche meldet für dieses Jahr deutlich steigende Zulassungszahlen. Bei der Messe sind rund 2000 Fahrzeuge zu sehen - vom einfach ausgestatteten Caravan-Anhänger für 5000 Euro bis zum Luxus-Wohnmobil für mehr als eine Million Euro.

Die Messe dauert bis zum 6. September. Insgesamt werden mehr als 170 000 Besucher erwartet. Am zweiten Messewochenende vom 4. bis 6. September läuft parallel die Wander- und Treckingmesse TourNatur.

Messeprospekt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Uber signalisiert Gesprächsbereitschaft in London
Der Fahrdienst-Vermittler Uber steht in London vor dem Aus. Dagegen regt sich Widerstand, vor allem bei jüngeren Kunden. Das Unternehmen geht unterdessen auf die …
Uber signalisiert Gesprächsbereitschaft in London
Experte: Keine steigenden Preise nach Air-Berlin-Aufteilung
Berlin - Bei der Aufteilung der insolventen Fluglinie Air Berlin sieht ein Reiseexperte derzeit nicht die Gefahr steigender Ticketpreise. "Es sind weder ein Monopol noch …
Experte: Keine steigenden Preise nach Air-Berlin-Aufteilung
US-Banken weitaus profitabler als europäische Konkurrenz
Zehn Jahre nach der Finanzkrise sprudeln an der Wall Street die Gewinne. Europas Banken hinken hinterher. Nach Einschätzung von Experten wird sich daran so schnell auch …
US-Banken weitaus profitabler als europäische Konkurrenz
E-Autolobby: Elektroautos sind keine Gefahr fürs Stromnetz
Ist das Elektroauto eine Gefahr fürs Stromnetz? Die Energiebranche ist besorgt, doch die Fürsprecher der Stromautos halten das für stark übertrieben.
E-Autolobby: Elektroautos sind keine Gefahr fürs Stromnetz

Kommentare