+
Auto des Carsharing-Unternehmen Car2Go in Köln. Carsharing ist in Großstädten beliebt. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Carsharing-Anbieter legen Zahlen vor

Berlin (dpa) - Ein Auto mit anderen teilen - dieser Grundgedanke des Carsharings hat in den vergangenen Jahren immer mehr Anhänger gefunden. Längst sind mehr als eine Million Nutzer bei den verschiedenen Anbietern registriert.

Heute gibt der Bundesverband Carsharing bekannt, ob die Zahl weiter gestiegen ist. Dafür hat der Verein bei allen 150 Anbietern die Daten zum 1. Januar abgefragt.

In den Vorjahren hatte sich ein Trend verfestigt: In den Großstädten beherrschen immer stärker die stationsunabhängigen Angebote der Autobauer den Markt, während sich in den kleineren Städten klassische Anbieter mit festen Abhol- und Abgabeorten für die Autos etabliert haben.

Pressemitteilungen Bundesverband Carsharing

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen
New York (dpa) - Zehntausende Dokumente mit sensiblen Daten großer Autohersteller sind laut einem Zeitungsbericht vorübergehend öffentlich im Internet aufgetaucht.
Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen
Über 200.000 Autokäufer nutzen Umweltprämie
Die sogenannte Umweltprämie - ein Zuschuss für Kunden beim Kauf eines sauberen Autos - sollte ein Mittel sein, um den Anteil älterer und schmutziger Dieselwagen auf den …
Über 200.000 Autokäufer nutzen Umweltprämie
Minister will Bahn bei Verkehrssteigerung unterstützen
Es gebe keinen Zweifel, "dass mir sehr viel an der Bahn liegt", sagt Verkehrsminister Scheuer. Er wolle mithelfen, dass mehr Menschen und Güter auf der Schiene befördert …
Minister will Bahn bei Verkehrssteigerung unterstützen
G20-Finanzminister beraten über Arbeit und Handel
Wegen des Zollstreits dürfte die Zukunft des globalen Handels im Mittelpunkt der G20-Konferenz stehen. Der Gastgeber steckt gerade selbst in der Klemme und muss um …
G20-Finanzminister beraten über Arbeit und Handel

Kommentare