+
Auto des Carsharing-Unternehmen Car2Go in Köln. Carsharing ist in Großstädten beliebt. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Carsharing-Anbieter legen Zahlen vor

Berlin (dpa) - Ein Auto mit anderen teilen - dieser Grundgedanke des Carsharings hat in den vergangenen Jahren immer mehr Anhänger gefunden. Längst sind mehr als eine Million Nutzer bei den verschiedenen Anbietern registriert.

Heute gibt der Bundesverband Carsharing bekannt, ob die Zahl weiter gestiegen ist. Dafür hat der Verein bei allen 150 Anbietern die Daten zum 1. Januar abgefragt.

In den Vorjahren hatte sich ein Trend verfestigt: In den Großstädten beherrschen immer stärker die stationsunabhängigen Angebote der Autobauer den Markt, während sich in den kleineren Städten klassische Anbieter mit festen Abhol- und Abgabeorten für die Autos etabliert haben.

Pressemitteilungen Bundesverband Carsharing

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Finanzminister einigen sich auf Guindos für EZB-Vizeposten
Bei der Europäischen Zentralbank (EZB) werden die Weichen für eine Neuausrichtung gestellt. Die Euro-Finanzminister unterstützen den Spanier de Guindos als künftigen …
Finanzminister einigen sich auf Guindos für EZB-Vizeposten
Dax startet mit Verlusten in die Woche
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt ist mit Kursverlusten in die Woche gestartet. Der Leitindex Dax knüpfte am Montag nicht an die jüngste Erholung an und …
Dax startet mit Verlusten in die Woche
Wegen Online-Handel: Transporter verkaufen sich immer besser
Nutzfahrzeuge erfreuen sich in Deutschland weiterhin einer enormen Nachfrage. Speziell in der Kategorie der Fahrzeuge bis sechs Tonnen gab es einen deutlichen Zuwachs zu …
Wegen Online-Handel: Transporter verkaufen sich immer besser
Wegen deutschem Dienstleister: Hühnchen-Notstand bei KFC
Wer in Großbritannien der Fast-Food-Kette KFC einen Besuch abstatten möchte, könnte vor geschlossenen Türen stehen: Das Unternehmen hat einen Hühnchen-Engpass. Schuld …
Wegen deutschem Dienstleister: Hühnchen-Notstand bei KFC

Kommentare