Cebit sendet gute Signale für die Konjunktur

- Hannover - Die Computermesse Cebit hat nach zwei enttäuschenden Jahren erstmals wieder die Erwartungen der Aussteller erfüllt. "Die Cebit 2004 war ein Erfolg, die Aussteller sind sehr zufrieden", zog Bitkom-Präsident Willi Berchtold in Hannover eine positive Bilanz. Die Zahl der Besucher der Computermesse lag mit 510 000 zwar noch einmal um 50 000 niedriger als im Vorjahr.

<P>Dennoch erklärten Berchtold und die Deutsche Messe AG übereinstimmend, Qualität und Anzahl der Besucher hätten die Erwartungen übertroffen.<BR>Die Cebit sei das Stimmungsbarometer der Informations- und Telekommunikationsbranche und das Barometer zeige "deutlich nach oben", betonte der Bitkom-Präsident. Nach Jahren mit steigenden Arbeitslosenzahlen und sinkenden Umsätzen sehe es wieder besser aus. Der Verlauf der Cebit bestätige die Prognose, dass der IT-Markt in Deutschland im laufenden Jahr um 2,5 Prozent und im kommenden Jahr sogar um 3,7 Prozent wachsen werde. "Aus heutiger Sicht wird 2004 ein gutes Jahr", unterstrich Berchtold.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Investor interessiert am insolventen Küchenbauer Alno
Pfullendorf (dpa) - Für die Belegschaft des insolventen Küchenbauers Alno gibt es wieder etwas Hoffnung. In der kommenden Woche würden Gespräche geführt mit einem …
Investor interessiert am insolventen Küchenbauer Alno
BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW
München (dpa) - BMW ist verärgert über die Anträge von Daimler und Volkswagen, im Fall des Kartellverdachts gegen die deutsche Autoindustrie als Kronzeugen zur …
BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW
Kaufhof-Mutter HBC trennt sich von Chef Storch
Die Warenhauskette Kaufhof steckt in der Krise - wie auch die kanadische Mutter HBC. Nun verlässt HBC-Chef Storch den Konzern. Kaufhof gibt sich gelassen.
Kaufhof-Mutter HBC trennt sich von Chef Storch
EU-Kommission erwartet Aufholjagd bei schnellem Internet
Europa hängt bei Zukunftstechnologien in wichtigen Bereichen hinterher. Doch nach dem jüngsten EU-Gipfel können Online-Shopper und Nutzer des mobilen Internets hoffen.
EU-Kommission erwartet Aufholjagd bei schnellem Internet

Kommentare