+
Markus Rieß (49) ist seit 2010 Chef der Allianz Deutschland AG mit ihren knapp 30 000 Mitarbeitern.

Merkur-Interview

Allianz gibt  Vollgas bei der Digitalisierung 

  • schließen

München - Die Allianz will bis Ende 2016 in Deutschland alle Versicherungen auch online anbieten - und in Zukunft selbstfahrende Autos versichern.

Die Allianz Deutschland AG will künftig alle Versicherungen auch zum Direktabschluss im Internet anbieten. Im vergangenen Jahr ging als erstes Produkt die Kfz-Versicherung online. „Bis Ende 2016 wollen wie alle wesentlichen Produkte online gestellt haben“, sagte Markus Rieß, Chef der Allianz Deutschland AG, dem Münchner Merkur. „Nach der Autoversicherung folgen die Risikolebensversicherung, die private Schaden- und Unfallversicherung und die Krankenzusatzversicherung.“

In der Autoversicherung sind Telematik-Tarife, bei denen sich der Beitrag am Fahrverhalten orientiert, weltweit im Kommen. „Für mich ist noch offen, wie stark sich dieser Markt in Deutschland überhaupt entwickeln wird“, sagte Rieß im Gespräch mit der Zeitung. Die Datenschutzsensitivität der Kunden sei in Deutschland überdurchschnittlich stark ausgeprägt.

Bei einem anderen Trend legte sich Rieß dagegen bereits fest. „Wir werden auch selbstfahrende Autos versichern“, bekräftigte er. „Bis das autonome Fahren alltäglich wird, wird aber wohl noch mindestens eine Dekade vergehen“, glaubt der Allianz-Deutschland-Chef. Es seien noch eine Reihe von rechtlichen Problemen ungeklärt. Die moderne Technik werde künftig helfen, die Anzahl der Unfälle zu reduzieren. „Nur weil das automatisierte Fahren die Unfallfrequenz senkt, heißt das aber nicht automatisch, dass die Autoversicherung billiger wird.“ Passiert trotz autonomen Fahrens ein Unfall, „wird der Schaden zunehmend teurer, weil automatisierte Fahrzeuge teure Sensoren eingebaut haben“. Die Reparatur koste dann deutlich mehr als früher, so Rieß.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Online-Handel beflügelt das Weihnachtsgeschäft
Der Kauf von Geschenken im Internet wird immer beliebter, die Einzelhändler erwarten für das Weihnachtsgeschäft hier zweistellige Wachstumsraten. In den Innenstädten …
Online-Handel beflügelt das Weihnachtsgeschäft
Studie bestätigt Gehaltslücken zwischen Männern und Frauen in Unternehmensspitzen
Frauen verdienen als Führungskräfte in deutschen Unternehmen im Schnitt fast ein Drittel weniger als Männer. Das bestätigte nun ein neue Studie. 
Studie bestätigt Gehaltslücken zwischen Männern und Frauen in Unternehmensspitzen
Protest gegen Stellenabbau bei Teva
Der Teva-Konzern aus Israel ist ein global vernetztes Unternehmen - er kontrolliert auch den deutschen Medikamenten-Hersteller Ratiopharm. Die vorgesehenen Jobkürzungen …
Protest gegen Stellenabbau bei Teva
Online-Handel beflügelt das Weihnachtsgeschäft
Immer mehr Menschen kaufen ihre Geschenke online. Das zeigen auch die neusten Zahlen der Einzelhändler. Ein Problem für die Läden in den Städten.  
Online-Handel beflügelt das Weihnachtsgeschäft

Kommentare