+
Hans Berger tritt als Chef der HSH Nordbank zurück.

Chef der HSH Nordbank tritt wegen Finanzmarktkrise zurück

Kiel/Hamburg - Wegen der Folgen der Finanzkrise tritt der Vorstandsvorsitzende der HSH Nordbank, Hans Berger, zurück. Er übernehme damit die Verantwortung für den enttäuschenden Geschäftsverlauf der Bank, sagte eine Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur dpa am Montag.

Sie bestätigte damit einen entsprechenden Bericht des " Handelsblattes ". Berger habe eingeräumt, die Risiken der Krise nicht richtig eingeschätzt zu haben. Als Nachfolger stehe Jens Nonnenmacher bereit, der bislang Finanzvorstand bei der Landesbank von Hamburg und Schleswig-Holstein war. Die Bank war im dritten Quartal massiv in die Verlustzone gerutscht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Entscheidung am Mittwoch über Berlins Flughafenchef
Was darf der Geschäftsführer am BER? Zwischen Aufsichtsrat und Flughafenchef Mühlenfeld eskaliert der Führungsstreit. Der Bund will vor der Sondersitzung öffentlich …
Entscheidung am Mittwoch über Berlins Flughafenchef
Börsenfusion zwischen Frankfurt und London vor dem Aus
Es sieht nicht gut aus für das angestrebte Zusammengehen zwischen der Deutschen Börse und der Londoner LSE: Auch der dritte Versuch droht zu scheitern. Wieder einmal …
Börsenfusion zwischen Frankfurt und London vor dem Aus
Finanzministerium: Viele Kaufinteressenten für HSH Nordbank
Kiel/Hamburg (dpa) - Das Finanzministerium in Kiel hat offiziell bestätigt, dass für die zum Verkauf stehende HSH Nordbank zahlreiche Interessenbekundungen abgegeben …
Finanzministerium: Viele Kaufinteressenten für HSH Nordbank
Berlin und Peking verhandeln über Quoten für Elektroautos
Berlin/Peking (dpa) - Die Bundesregierung verhandelt weiter mit China, um bei der Einführung von Elektroautos auf dem dortigen Markt Nachteile für deutsche Hersteller zu …
Berlin und Peking verhandeln über Quoten für Elektroautos

Kommentare