+
Hans Berger tritt als Chef der HSH Nordbank zurück.

Chef der HSH Nordbank tritt wegen Finanzmarktkrise zurück

Kiel/Hamburg - Wegen der Folgen der Finanzkrise tritt der Vorstandsvorsitzende der HSH Nordbank, Hans Berger, zurück. Er übernehme damit die Verantwortung für den enttäuschenden Geschäftsverlauf der Bank, sagte eine Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur dpa am Montag.

Sie bestätigte damit einen entsprechenden Bericht des " Handelsblattes ". Berger habe eingeräumt, die Risiken der Krise nicht richtig eingeschätzt zu haben. Als Nachfolger stehe Jens Nonnenmacher bereit, der bislang Finanzvorstand bei der Landesbank von Hamburg und Schleswig-Holstein war. Die Bank war im dritten Quartal massiv in die Verlustzone gerutscht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nestlé-Investoren begrüßen milliardenschwere Aktienrückkäufe
Zürich/Vevey (dpa) - Der Schweizer Nahrungsmittelkonzern Nestlé hat mit einem milliardenschweren Aktienrückkaufprogramm und einer neuen Strategie den Nerv der Investoren …
Nestlé-Investoren begrüßen milliardenschwere Aktienrückkäufe
Volksbank verzichtet doch auf Negativzinsen für Kleinsparer
Reutlingen (dpa) - Nach scharfer Kritik und einer Klageandrohung hat die Volksbank Reutlingen ein Preismodell mit Negativzinsen für Kleinsparer zurückgezogen. In einem …
Volksbank verzichtet doch auf Negativzinsen für Kleinsparer
Dax reduziert Minus - Techwerte weiter unter Druck
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat einen Teil seiner Tagesverluste wieder wettgemacht. Dennoch drückte der jüngste Kursrutsch an der Wall Street weiter …
Dax reduziert Minus - Techwerte weiter unter Druck
Deutsche Bahn will ihren Fahrgästen Stromverträge verkaufen
Auf dem liberalisierten Energiemarkt buhlen hunderte Anbieter um private Stromkunden. Jetzt mischt auch die Deutsche Bahn mit. Ihr größtes Pfund sind die Daten ihrer …
Deutsche Bahn will ihren Fahrgästen Stromverträge verkaufen

Kommentare