Chefwechsel bei Nike

- Beaverton - Der weltgrößte Sportartikelhersteller Nike hat einen neuen Vorstandschef. Wegen Differenzen über die Strategie des Unternehmens mit Nike-Gründer Philip H. Knight ist William D. Perez von seinen Ämtern als Chief Executive Officer (CEO) und Präsident zurückgetreten, teilte Nike mit.

Perez war erst im Dezember 2004 an die Nike-Spitze berufen worden. Er kam damals überraschend als branchenfremder Außenseiter zu dem Sportartikelhersteller. Zuvor war Perez langjähriger Chef des Verbraucherprodukte-Herstellers S.C. Johnson.

Zum neuen Vorstandschef und Präsidenten wurde Mark Parker berufen. Der 50Jährige ist bereits seit 1979 bei dem Konzern und war dort unter anderem für die Marke Nike verantwortlich.

Knight hatte Nike im Jahr 1972 mit dem US-Leichtathletik-Trainer Bill Bowerman gegründet und zum Weltunternehmen ausgebaut. Europas größter Sportartikelhersteller adidas ist durch die Übernahme von Reebok im vergangenen Jahr inzwischen näher an Nike herangerückt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit um Luftprobleme: BMW und Audi rüsten Diesel um
Die bayerischen Auto-Konzerne verpflichten sich, den Ausstoß an Stickoxiden durch Nachrüstung zu verringern. Andere Hersteller sollen dem Beispiel folgen.
Streit um Luftprobleme: BMW und Audi rüsten Diesel um
Streit um Strafzinsen für Kleinsparer geht wohl vor Gericht
Eines ist klar: Wer mit seinem Girokonto im Minus ist, zahlt Zinsen an die Bank. Wer im Plus ist, bitteschön auch - so zumindest konnte man einen umstrittenen …
Streit um Strafzinsen für Kleinsparer geht wohl vor Gericht
Hersteller ruft Ketchup zurück - wegen unerwünschter Zutat
Ärgerliches Verlustgeschäft: Der Hersteller Wertkreis Gütersloh musste einen über die Kette TEMMA vertriebenen Ketchup zurückrufen, weil er geringe Mengen eines anderen …
Hersteller ruft Ketchup zurück - wegen unerwünschter Zutat
Dax schwächelt erneut - Euro-Auftrieb belastet
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat erneut nachgegeben. Dabei passte sich der deutsche Leitindex den gesamten Tag über dem Auf und Ab des Euro an, der letztlich wieder …
Dax schwächelt erneut - Euro-Auftrieb belastet

Kommentare