+
Eine Laborantin prüft die Werte von entschwefeltem Heizöl.

Chemieindustrie hat Krise hinter sich gelassen

Frankfurt/Main - Nach einer rasanten Aufholjagd sieht sich die deutsche Chemieindustrie jetzt vor einem ruhigeren Wachstum.

Im kommenden Jahr werde die Produktion der Branche noch einmal um 2,5 Prozent und der Umsatz um 4 Prozent ansteigen, teilte der Verband der Chemischen Industrie (VCI) am Dienstag in Frankfurt mit. Der 2010 erzielte Produktionszuwachs von elf Prozent gegenüber dem Vorjahr war der stärkste seit 34 Jahren. Im Jahr zuvor hatte die Branche aber auch den schärfsten Einbruch seit 1975 erlebt - dieser ist nun nahezu komplett wieder wettgemacht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr Mütter nehmen Elternzeit - raschere Rückkehr in den Job
Vor zehn Jahren wurde das Elterngeld eingeführt. Seitdem scheint es für viele Mütter attraktiver geworden zu sein, auch in Elternzeit zu gehen. Arbeitgeber und …
Mehr Mütter nehmen Elternzeit - raschere Rückkehr in den Job
Selbst Durchschnittsverdiener können Mieten nicht mehr aufbringen
Alarmierende Zahlen zum gestrigen Wohnungsbautag: Laut Prognos-Studie können sich selbst Durchschnittsverdiener die Mieten in München und anderen deutschen Großstädten …
Selbst Durchschnittsverdiener können Mieten nicht mehr aufbringen
Medienbericht: Allianz streicht 700 Jobs in Deutschland
Der Versicherungskonzern Allianz streicht laut einem Pressebericht in den kommenden drei Jahren in Deutschland rund 700 Stellen.
Medienbericht: Allianz streicht 700 Jobs in Deutschland
Gesetzliche Neuregelung für mehrere Sozialkassen
Berlin (dpa) - Um das sogenannte Sozialkassenverfahren zu retten, hat der Bundestag die Tarifverträge von insgesamt elf Branchen per Gesetz für allgemeinverbindlich …
Gesetzliche Neuregelung für mehrere Sozialkassen

Kommentare