Viele US-amerikanische Farmer hoffen auf ein baldiges Ende des Handelskrieges mit China. Foto: Wang Ying/XinHua/dpa
+
Viele US-amerikanische Farmer hoffen auf ein baldiges Ende des Handelskrieges mit China. Foto: Wang Ying/XinHua/dpa

Kein konkreter Zeitplan

China deutet Fortschritte im Handelskrieg mit USA an

Peking (dpa) - Im Handelskrieg zwischen den USA und China zeichnen sich nach Angaben Pekings Fortschritte ab. Nach "ernsthaften und konstruktiven" Gesprächen zwischen führenden Regierungsvertretern beider Länder habe man sich darauf verständigt, die Strafzölle bei Fortschritten in den Verhandlungen schrittweise zurückzunehmen.

So zitierten chinesische Medien den Sprecher des Handelsministeriums Gao Feng auf einer Pressekonferenz am Donnerstag. Die Senkung der Zölle sei "eine wichtige Bedingung für eine Einigung", hieß es.

Sollten die beiden Länder eine erste Teileinigung erzielen, sollten sie demnach die Zölle gleichzeitig in gleichem Größenverhältnis aufheben, sagte Gao. Angaben zu konkreten Plänen oder einem Zeitplan gab es nicht.

Die USA und China liefern sich seit mehr als einem Jahr einen Handelskrieg, der in beiden Ländern zu einer Verlangsamung des Wirtschaftswachstums geführt hat und die Weltkonjunktur bremst. Beide Seiten haben einander schrittweise mit immer neuen Strafzöllen überzogen, während parallel Gespräche über ein Handelsabkommen laufen.

Im Oktober hatte US-Präsident Donald Trump die grundsätzliche Einigung auf ein Teilabkommen verkündet. Trump und Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping sollten das Teilabkommen beim für November geplanten Asien-Pazifik-Gipfel besiegeln. Dieser wurde jedoch aufgrund von Unruhen in Chile abgesagt.

Medienbericht

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Goldpreis für Einsteiger: Vom Gold-Kauf über die richtige Lagerung bis zu Steuern – alles zum Edelmetall
Wo kann man Gold kaufen? Wann wird bei Gold Mehrwertsteuer fällig? Und ab welcher Menge muss man sich beim Kauf ausweisen? Die wichtigsten Fragen und Antworten zum …
Goldpreis für Einsteiger: Vom Gold-Kauf über die richtige Lagerung bis zu Steuern – alles zum Edelmetall
Heftige Kritik an Werbung von Audi – Autobauer entschuldigt sich öffentlich
Eigentlich wollte Audi mit einem Foto auf Twitter Werbung für einen Sport- und Familienwagen machen. Die Folge war allerdings heftige Kritik am Autobauer.
Heftige Kritik an Werbung von Audi – Autobauer entschuldigt sich öffentlich
Elon Musk: Tesla-Boss mit irrer Verschwörungstheorie zu Pyramiden - dann wird er lächerlich gemacht
Tesla-Gründer Elon Musk hat mit einer neuen Verschwörungstheorie für weltweites Aufsehen gesorgt. Über die Entstehung der weltberühmten Pyramiden von Gizeh in Ägypten …
Elon Musk: Tesla-Boss mit irrer Verschwörungstheorie zu Pyramiden - dann wird er lächerlich gemacht
Lufthansa: Entlassungen nicht mehr vermeidbar
Lufthansa-Chef Carsten Spohr sieht in der Krise eine "Zäsur des globalen Luftverkehrs". Eine Rückkehr zum Vorkrisenniveau werde es erst in Jahren geben.
Lufthansa: Entlassungen nicht mehr vermeidbar

Kommentare