Dm-Chef Erich Harsch: Seine Drogeriekette betreibt gar keine Filiale in China.

Dreiste Aktion

Chinesen kopieren komplette dm-Filiale

München - Dass Chinesen gerne Markenprodukte fälschen, ist bekannt. Jetzt ist es gleich noch das Drumherum: In Shenyang steht eine falsche dm-Filiale.

In der nordostchinesischen Stadt Shenyang wurde eine komplette dm-Filiale in einem Einkaufszentrum nachgebaut. Das berichtet die "Wirtschaftswoche" und zeigt gleich noch ein Beweisfoto dazu. Über dem Eingang des Geschäfts leuchtet das dm-Logo, am Schaufenster steht der Werbeslogan "Hier bin ich Mensch, hier kauf ich ein" auf Deutsch.

Dm-Chef Erich Harsch sagte dem Blatt, sein Unternehmen betreibe keine dm-Märkte in China; auch sei keine Genehmigung, Märkte mit dem Logo in China zu betreiben, erteilt worden. Es sei noch offen, ob und wie das Unternehmen gegen die Kopie vorgehe.

Die dm-Kette ist offenbar vielen Chinesen bekannt, seitdem sich Händler und Touristen bei Reisen in Deutschland in den Drogeriemärkten mit Milchpulver eindeckten. Chinesische Babynahrung ist seit den Skandalen um verseuchtes Milchpulver in Verruf geraten.

In China werden Geschäftsideen und Produkte regelmäßig kopiert. Ende August war ein Finanzinstitut in Shenzhen bekannt geworden, das sich Goldman Sachs nennt und dieselben Schriftzeichen nutzt wie die US-Investmentbank.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eurogruppe: Rückkehr der Kontrolleure nach Athen
Die Debatte um den Rettungskurs für Griechenland kocht wieder hoch. Während sich die CDU hart gibt und einen Grexit nicht ausschließt, warnt SPD-Kanzlerkandidat Schulz …
Eurogruppe: Rückkehr der Kontrolleure nach Athen
Abgas-Ausschuss: Piëch lehnt Auftritt definitiv ab
Berlin/Wolfsburg (dpa) - Der frühere VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch wird definitiv nicht als Zeuge im Untersuchungsausschuss des Bundestags zum Abgas-Skandal …
Abgas-Ausschuss: Piëch lehnt Auftritt definitiv ab
Ringen um Opel-Jobs - Experte pessimistisch 
Berlin - Die Politik kämpft im Falle einer Übernahme durch Peugeot-Citroën um die Arbeitsplätze bei Opel. Auf lange Sicht sind sichere Jobs aber nahezu unmöglich, sagt …
Ringen um Opel-Jobs - Experte pessimistisch 
Ringen um Opel-Jobs
Die Politik kämpft um den Erhalt der Arbeitsplätze bei Opel, falls das Unternehmen vom französischen Autobauer Peugeot-Citroën übernommen wird. Auf lange Sicht sind …
Ringen um Opel-Jobs

Kommentare