Renault kollidiert mit Rettungsauto: Ein Mensch lebensgefährlich verletzt

Renault kollidiert mit Rettungsauto: Ein Mensch lebensgefährlich verletzt
+
Das war einmal. 35.000 Versicherte haben noch keine neue Krankenkasse gefunden.

City BKK: 35 000 suchen noch neue Krankenkasse

Stuttgart - Wenige Tage vor Schließung der insolventen City BKK haben 35 000 Versicherte noch keine neue Krankenkasse gefunden. Sie sollen in einer Übergangskasse untergebracht werden.

Die “City BKK in Abwicklung“ werde bis zu drei Monate lang Behandlungskosten verauslagen und später mit der neuen Krankenkasse abrechnen, erklärte ein Sprecher der Versicherung am Freitag und bestätigte einen Bericht der “Bild“-Zeitung. Die Krankenkassenkunden müssten sich jedoch so schnell wie möglich um eine neue Versicherung bemühen, sagte der Sprecher. Die Übergangskasse werde nur bis 30. September die Leistungen vorauszahlen.

Die City BKK mit Sitz in Stuttgart wird zum 1. Juli geschlossen, da die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit auf Dauer nicht mehr gesichert ist. Die Krankenkasse ging am 1. Januar 2004 aus der Fusion der Betriebskrankenkasse des Landes Berlin und der Betriebskrankenkasse Hamburg hervor.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Könnte Stahlfusion von Thyssenkrupp mit Tata noch platzen?
Bei den Verhandlungen mit den Arbeitnehmern über die geplante Thyssenkrupp-Stahlfusion mit Tata ist offenbar noch keine Einigung in Sicht. Während der Vorstand am …
Könnte Stahlfusion von Thyssenkrupp mit Tata noch platzen?
BGH: Klagen trotz Paypal-Käuferschutzes möglich
Karlsruhe (dpa) - Bei einem Internet-Einkauf über Paypal hat im Streitfall nicht der Online-Bezahldienst das letzte Wort.
BGH: Klagen trotz Paypal-Käuferschutzes möglich
Uber vertuschte Daten-Diebstahl bei 57 Millionen Nutzern
Skandale um Uber sind alltäglich geworden, doch eine neue Enthüllung offenbart schockierende Verantwortungslosigkeit. Hacker stahlen schon im Herbst 2016 Daten von 57 …
Uber vertuschte Daten-Diebstahl bei 57 Millionen Nutzern
Wirtschaft: Alle Parteien bei Regierungsbildung gefordert
Die deutsche Wirtschaft mahnt die rasche Bildung einer stabilen Regierung an - und sieht jetzt nicht nur Union, FDP und Grüne am Zug.
Wirtschaft: Alle Parteien bei Regierungsbildung gefordert

Kommentare