Polizei über Malina-Gutachten: „Es gibt unterschiedliche Ergebnisse“

Polizei über Malina-Gutachten: „Es gibt unterschiedliche Ergebnisse“

Keine Coke für Putin

Coca-Cola streicht Werbespots im russischen Fernsehen

Berlin - Als Reaktion auf die Sanktionen zieht der US-Getränkeriese Coca-Cola seine Werbespots zurück - zumindest bei vier kreml-nahen Fernsehsendern.

Der US-Getränkeriese Coca-Cola hat die Ausstrahlung von Werbespots in vier Kreml-nahen russischen TV-Sendern gestoppt. Das berichtete am Mittwoch die russische Zeitung "Wedomosti". Drei der Kanäle - Ren TV, Pjaty Kanal und Domaschny - gehören zu einer Holding, die von der Rossija-Bank kontrolliert wird. Die Bank unterliegt Sanktionen der EU und der USA. US-Firmen ist es damit faktisch verboten, Geschäfte mit dem Finanzinstitut zu machen.

Ebenfalls betroffen von dem Werbebann ist dem Bericht zufolge der TV-Sender Swesda. Dieser gehört dem russischen Verteidigungsministerium und strahlt patriotische Sendungen aus.

Coca-Cola wies jedoch den Eindruck zurück, hinter der Entscheidung zu den Werbeausstrahlungen stünden politische Gründe. Das Unternehmen wolle sich auf die landesweit empfangbaren Schlüsselsender und die Kanäle mit den höchsten Zuschaueranteilen konzentrieren, sagte die Sprecherin von Coca-Cola in Russland, Anna Koslowskaja, der Nachrichtenagentur AFP. Laut "Wedomosti" ist der Getränkekonzern einer der wichtigsten Werbekunden auf dem russischen Markt mit jährlichen Ausgaben von mehr als 2,5 Milliarden Rubel (52 Millionen Euro).

AFP

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

GM weitet Verluste in Europa vor Opel-Verkauf aus
Für den größten US-Autobauer General Motors dauert die Leidenszeit in Europa an. Der Verkauf von Opel und Vauxhall an Peugeot ist zwar schon vereinbart, doch noch …
GM weitet Verluste in Europa vor Opel-Verkauf aus
US-Ölriese ExxonMobil verdoppelt Gewinn
Irving (dpa) - Gesunkene Kosten und die Erholung der Ölpreise haben den Gewinn von ExxonMobil zum Jahresbeginn in die Höhe getrieben. Im ersten Quartal stieg der …
US-Ölriese ExxonMobil verdoppelt Gewinn
Ausland hat großes Interesse an Hannover Messe
Hannover (dpa) - Die Hannover Messe ist bei ausländischen Besuchern beliebt. In diesem Jahr stieg die Zahl der Gäste aus dem Ausland um rund 10 000 im Vergleich zu 2015 …
Ausland hat großes Interesse an Hannover Messe
Mindestlohn, Telefon, Zigaretten: Das ändert sich ab Mai
Berlin - Monatsanfang: Viele neue Gesetze treten in Kraft, so auch im Mai. Wir zeigen Ihnen, was sich für Verbraucher und Arbeitnehmer ändert.
Mindestlohn, Telefon, Zigaretten: Das ändert sich ab Mai

Kommentare