+
Coca-Cola hatte zuletzt mit schrumpfenden Erlösen zu kämpfen

Sinkende Nachfrage

Retter gesucht: Coca-Cola setzt eine Million Dollar Preisgeld aus

Cola ist nicht mehr der Verkaufsschlager, die sie einmal war. Nun sucht Coca-Cola nach gesünderen Rezepturen - und setzt ein massives Preisgeld für einen Retter aus.

Berlin - Coca-Cola kämpft mit sinkender Nachfrage nach zuckerlastigen Getränken - nun startet der Konzern einen hoch dotierten Wettbewerb für Entwickler alternativer Süßstoffe.

Der Brausegigant ruft eine Million US-Dollar (830 000 Euro) als Preisgeld für Lebensmittelforscher aus, die kalorienarmen oder -freien Ersatz für Zucker liefern. Das teilte Coca-Cola in Berlin mit. Der US-Konzern hat sich als Ziel gesetzt, den Zucker in seinem Getränkesortiment bis 2020 um zehn Prozent zu senken.

Coca-Cola hofft auf "gute Ideen von überall her"

"Wir sind immer auf der Suche nach neuen, besseren Zutaten und wissen, dass gute Ideen von überall kommen können", sagte Coca-Cola-Manager Robert Long.

Der US-Konzern musste zuletzt das neunte aufeinanderfolgende Quartal mit schrumpfenden Erlösen verkraften und versucht schon länger, die Produktpalette mit kalorienärmeren Getränken den veränderten Vorlieben der Verbraucher anzupassen. Dafür setzt Coca-Cola bereits verstärkt etwa auf Säfte, Smoothies und zuckerfreie Brausen.

Konzernchef James Quincey hatte schon im Juli eine große Veränderung angekündigt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Moderate Einbußen im Dax nach EZB-Beschlüssen
Frankfurt/Main (dpa) - Die Beschlüsse der Europäischen Zentralbank (EZB) haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt am Donnerstag relativ kalt gelassen.
Moderate Einbußen im Dax nach EZB-Beschlüssen
Bahn-Tarifkonflikt schwelt weiter
Nicht nur am Bahnsteig, auch bei Tarifverhandlungen der Bahn gilt: Manchmal dauert es. Seit Tagen wird verhandelt - das birgt Unsicherheit für alle, die Reisepläne haben.
Bahn-Tarifkonflikt schwelt weiter
Burger King jagt McDonald‘s mit Monopoly-Trick die Kunden ab
Burger King attackiert mit einem genialen Marketing-Coup die Konkurrenz von McDonald‘s und verspricht Gratis-Burger - aber vorher müssen die Kunden zu McDonald‘s.
Burger King jagt McDonald‘s mit Monopoly-Trick die Kunden ab
Rückruf bei Lidl, Aldi und Netto: Warnung vor gefährlichen Bakterien
Lidl, Aldi und Netto warnen ihre Kunden vor höchst gefährlichen Bakterien in einem ihrer Produkte. Das sollten Verbraucher jetzt darüber wissen.
Rückruf bei Lidl, Aldi und Netto: Warnung vor gefährlichen Bakterien

Kommentare