Commerzbank koppelt Boni an Kundenzufriedenheit

Frankfurt - Der Kunde ist König und der Bonus des Bankmitarbeiters abhängig von dessen Zufriedenheit. So handhabt es jedenfalls die Commerzbank. Betroffen sind 250 Führungskräfte.

Die Commerzbank macht die Boni für ihre Manager im Privatkundengeschäft von der Zufriedenheit der Kunden abhängig. “Wir befragen seit Februar monatlich 15 000 Kunden nach ihrer Zufriedenheit - das fließt direkt in die Managementbezahlung ein“, sagte ein Sprecher des Dax-Konzerns am Mittwoch. Die Ergebnisse dieser Erhebungen - etwa zur Qualität von Beratungsgesprächen - sollen zu einem Fünftel die Gesamtprämie beeinflussen.

Wirtschaftskrise: Diese Banken hat es am meisten

Wirtschaftskrise: Diese Banken hat es am meisten getroffen

Der Sprecher bestätigte einen Bericht des “Handelsblattes“, wonach im Privatkundengeschäft künftig 50 bis 60 Prozent des Jahresbonus an sogenannte Qualitätsziele gekoppelt werden sollen. Kriterien sind dabei auch die Entwicklung der Kundenzahl und des betreuten Vermögens. Variable Zahlungen haben dem Sprecher zufolge in dieser Sparte im Schnitt 45 Prozent Anteil an der Gesamtvergütung.

Die neuen Regeln greifen von Juni an und gelten für Bereichsvorstände sowie Regional- sowie Gebietsfilialleiter. Nach Angaben des Sprechers werden etwa 250 Führungskräfte davon betroffen sein. Für die Jahre 2008 und 2009 hatte die inzwischen mit Milliarden vom Staat gestützte Commerzbank keine Boni verteilt: Die Übernahme der angeschlagenen Dresdner Bank hatte auch die Commerzbank in Bedrängnis gebracht. Im vergangenen Jahr fielen 4,5 Milliarden Euro Verlust an.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Innogy-Chef erwartet baldigen Durchbruch bei Elektroautos
Als Chef eines der größten deutschen Energiekonzerne ist Peter Terium am Thema Elektroautos nah dran. Für E-Autos könnte bald der Durchbruch kommen, was Terium mit zwei …
Innogy-Chef erwartet baldigen Durchbruch bei Elektroautos
Deutsche Wirtschaft startet mit Rückenwind ins Jahr 2017
Frankfurt/Main - Die deutsche Wirtschaft startet nach Einschätzung der Bundesbank mit Rückenwind ins Jahr 2017. Die Gründe dafür liegen vor allem im Vorjahr.
Deutsche Wirtschaft startet mit Rückenwind ins Jahr 2017
Samsung führt Brände des Note 7 auf Batterie-Probleme zurück
Samsung hat sich viel Zeit genommen, um die Probleme bei seinem feuergefährdeten Vorzeige-Modell Galaxy Note 7 zu untersuchen. Der Smartphone-Marktführer will verlorenes …
Samsung führt Brände des Note 7 auf Batterie-Probleme zurück
Samsung lässt sich mit neuem Galaxy S8 mehr Zeit
Seoul - Es war der Skandal der Smartphonewelt 2016: Samsung verkaufte ein Tablet, bei dem es zu Bränden kam. Bei der Nachfolger-Generation soll es deshalb langsamer …
Samsung lässt sich mit neuem Galaxy S8 mehr Zeit

Kommentare