+
Die Sicherheitschips auf einigen EC-Karten der Commerzbank machen Probleme.

Commerzbank: EC-Karten falsch programmiert

Frankfurt/Main - Nach der Postbank hat auch die Commerzbank Schwierigkeiten ihrer Kunden beim Geldabheben mit neueren EC- und Kreditkarten an Automaten eingeräumt.

“Die Karten sind schon länger im Einsatz, Probleme gab es erst zum Jahreswechsel. Deshalb gehen wir derzeit von einem Programmierfehler auf dem Sicherheits-Chip aus“, sagte eine Sprecherin der Commerzbank am Montag.

Lesen Sie auch

Postbank-Kunden hatten Probleme beim Geldabheben

Das Institut arbeite zusammen mit dem Hersteller und anderen Banken daran, das Problem zu lösen. Ob die betroffenen Karten einer bestimmten Chip-Serie ausgetauscht werden müssen, sei noch unklar. Möglicherweise könne der Softwarefehler zentral behoben werden.

Die sogenannte EMV-Technologie soll die Karten gegen das illegale Kopieren und die gespeicherten Daten vor Manipulationen schützen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax erholt sich noch ein klein wenig
Frankfurt/Main (dpa) - Nach einem munteren Auf und Ab im Verlauf des Tages hat der Dax am Mittwoch leicht im Plus geschlossen. Kursgewinne an der Wall Street sorgten …
Dax erholt sich noch ein klein wenig
Baustellen in Sicht: Bahn investiert 12,2 Milliarden Euro
Die Deutsche Bahn erneuert ihr Gleisnetz - und investiert in diesem Jahr so viel wie noch nie. Um die Einschränkungen für die Kunden klein zu halten, hat Pofalla ein …
Baustellen in Sicht: Bahn investiert 12,2 Milliarden Euro
Lufthansa streicht alle Flüge von und nach China
Das neue Coronavirus breitet sich weiter aus. Vorsorglich zieht nun auch die Lufthansa Konsequenzen. Bis zum 9. Februar sollen die Flugverbindungen zunächst ausgesetzt …
Lufthansa streicht alle Flüge von und nach China
737-Max-Krise treibt Boeing in die roten Zahlen
Gigantische Kosten aufgrund der nach zwei verheerenden Abstürzen aus dem Verkehr gezogenen Problemflieger vom Typ 737 Max treiben Boeing tief in die roten Zahlen. Der …
737-Max-Krise treibt Boeing in die roten Zahlen

Kommentare