+
Ende 2014 beschäftigte die Commerzbank insgesamt gut 52 000 Mitarbeiter. Foto: Frank Rumpenhorst

Commerzbank will Bonus-Obergrenzen für Top-Manager anheben

Frankfurt/Main (dpa) - Die Commerzbank will die Bonus-Obergrenzen für Top-Manager unterhalb des Vorstands deutlich anheben. Bei der Hauptversammlung am 30. April sollen die Aktionäre grünes Licht dafür geben, dass Boni künftig doppelt so hoch ausfallen dürfen wie das Grundgehalt.

Derzeit darf die variable Vergütung - etwa für Investmentbanker - maximal so hoch ausfallen wie das Fixgehalt. Mit der Neuregelung würde die Commerzbank wie andere Institute auch eine EU-Regelung voll ausschöpfen.

Der Dax-Konzern verspricht sich von der Neuregelung nach Angaben vom Freitag, Führungskräfte in einem umkämpften Markt stärker an die Bank binden zu können. Zudem bewahre sich das Institut Flexibilität bei der Vergütung, denn Boni werden - anders als höhere Festgehälter - abhängig vom Geschäftserfolg gezahlt.

Im Geschäftsjahr 2015 würde die höhere Bonus-Obergrenze nach aktuellem Stand für höchstens 210 Manager gelten, wie aus der Tagesordnung zur Hauptversammlung hervorgeht. Ende 2014 beschäftigte die Commerzbank insgesamt gut 52 000 Mitarbeiter.

Commerzbank zur Tagesordnung der Hauptversammlung

Informationen zur Hauptversammlung 2015

Commerzbank zur Bilanz 2014

Kennzahlen Commerzbank

Commerzbank-Geschäftsbericht 2014

Commerzbank zu Dividende

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayer sagt Trump Milliardeninvestitionen in den USA zu
Leverkusen/New York - Bayer und Monsanto wollen den künftigen US-Präsidenten Donald Trump mit Investitionen und US-Arbeitsplätzen von ihrer Fusion überzeugen.
Bayer sagt Trump Milliardeninvestitionen in den USA zu
Bis zu 90 Prozent: Deutsche Bank will Boni kürzen
Frankfurt/Main - Die Deutsche Bank könnte Medienberichten zufolge schon bald drastische Einschnitte bei den Boni ihrer Mitarbeiter verkünden.
Bis zu 90 Prozent: Deutsche Bank will Boni kürzen
Experte erklärt: So teuer kommt uns der Brexit
London - Theresa May kündigte am Dienstag den klaren Bruch mit der EU an. In unserer Zeitung erklärt der Präsident des Münchner ifo-Instituts, Clemens Fuest, wie teuer …
Experte erklärt: So teuer kommt uns der Brexit
Großkonzerne wollen Plastik reduzieren
New York - Bis 2050 wird einer Studie zufolge mehr Plastikmüll in den Weltmeeren schwimmen als Fische - wenn nicht schnell gehandelt wird. Genau das tun jetzt 40 große …
Großkonzerne wollen Plastik reduzieren

Kommentare