Commerzbank will ohne Staatshilfe durch die Krise

Berlin - Die Commerzbank will ihre Kapitallücke offenbar aus eigener Kraft schließen und keine Staatshilfe in Anspruch nehmen.

Nach Informationen der Zeitung “Die Welt“ (Freitagausgabe) wird der Vorstandsvorsitzende Martin Blessing dem Aufsichtsrat dazu am (heutigen) Freitag ein vorläufiges Maßnahmenpaket vorlegen. Mit dem Abbau von risikogewichteten Aktiva in Höhe von rund 30 Millionen Euro will die Bank ihr Kernkapital um drei Milliarden Euro erhöhen.

Weitere fünf bis sechs Milliarden Euro könnten aus der Umwandlung von sogenanntem Hybridkapital kommen. Dazu solle bis Mitte des kommenden Jahres rund eine Milliarde Euro Gewinn einbehalten werden. Die Commerzbank wollte den Bericht am Freitagmorgen nicht kommentieren.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neues Design - So sehen die Lufthansa-Jets bald nicht mehr aus
Nach drei Jahrzehnten bekommen die Lufthansa-Jets jetzt ein neues Design. Und: Nicht nur der Außenanstrich soll sich ändern.
Neues Design - So sehen die Lufthansa-Jets bald nicht mehr aus
Wassersportmesse "boot" in Düsseldorf gestartet
Düsseldorf (dpa) - Die weltgrößte Wassersportmesse "boot" hat am Morgen in Düsseldorf geöffnet. Bis zum 28. Januar werden zu der Messe rund um den Wassersport mehr als …
Wassersportmesse "boot" in Düsseldorf gestartet
Bausparkasse BHW mit leichtem Wachstum im Spargeschäft
Hameln/Bonn (dpa) - Die Bausparkasse BHW hat ihr Sparer-Neugeschäft nach einem Einbruch wieder stabilisiert. 2017 sei es nach vorläufigen Zahlen um etwa ein Prozent auf …
Bausparkasse BHW mit leichtem Wachstum im Spargeschäft
Umwelthilfe verklagt Städte: VW-Schummel-Diesel stilllegen
Die Deutsche Umwelthilfe hält es für einen Skandal, dass VW-Diesel mit Schummel-Software noch immer durch Städte mit hoher Luftverschmutzung fahren dürfen. Vor Gericht …
Umwelthilfe verklagt Städte: VW-Schummel-Diesel stilllegen

Kommentare