+
Für zwei Euro dürfen jene glücklichen Kunden fliegen, die während einer Computerpanne ihre Tickets buchten.

Computerpanne: Fluggesellschaft verkauft Zwei-Euro-Tickets

Shanghai - Eine chinesische Fluggesellschaft verkaufte rund 300 Tickets für je zwei Euro. Schuld an dem unfreiwilligen Preisnachlass war eine Computerpanne. Grund zur Freude gibt es trotzdem.

Fluggäste einer chinseischen Airline ergatterten First-Class-Tickets zum Schnäppchenpreis von zwei Euro pro Stück, berichtet die Nachrichtenseite rp-online.de.

Der Grund dafür war ein technischer Defekt im Online-Buchungssystem der China Eastern Company, beruft man sich auf eine Meldung der chinesischen Zeitung "Global Times".

Die Kunden können sich trotzdem freuen, denn sie dürfen die Tickets behalten. "Unser Versprechen den Passagieren gegenüber wird gehalten", teilte Luo Zhuping, ein Sprecher der Fluggesellschaft, der Nachrichtenagentur AFP mit.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Airbus übernimmt Steuer bei Bombardiers C-Serie
Überraschung in der Flugzeugindustrie: Airbus steigt bei der C-Serie des kanadischen Konkurrenten Bombardier ein. Der Coup ist politisch delikat - denn Bombardier ist im …
Airbus übernimmt Steuer bei Bombardiers C-Serie
Dax kann Marke von 13 000 Punkten nicht halten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger sind am Dienstag in den letzten Handelsminuten in Deckung gegangen. Der Dax beendete den Tag 0,07 Prozent tiefer bei 12 995,06 Punkten.
Dax kann Marke von 13 000 Punkten nicht halten
Banken und Unternehmen machen Druck auf Brexit-Unterhändler
Je länger sich die Brexit-Verhandlungen hinziehen, desto schwieriger wird es für Unternehmen zu planen. Deshalb macht die Wirtschaft zunehmend Druck. Vor allem die …
Banken und Unternehmen machen Druck auf Brexit-Unterhändler
Staat verdient mehr an Rauchern
Wiesbaden (dpa) - Der deutsche Fiskus hat mehr an Rauchern verdient. Im dritten Quartal wurden 7,2 Prozent mehr versteuerte Zigaretten produziert als im …
Staat verdient mehr an Rauchern

Kommentare