+
Credit Suisse hat keine Hinweise auf bei ihr gestohlene CD-Daten.

Steuersünder: Credit Suisse hat keine Hinweise auf CD-Daten

Zürich - Die Schweizer Großbank Credit Suisse (CS) hat nach eigenen Angaben keine Anzeichen über bei ihr gestohlene Daten von Bankkunden aus Deutschland.

Lesen Sie dazu:

Bericht: Steuersünder haben mehr Geld hinterzogen als bekannt

Das erklärte Vizepräsident Urs Rohner am Mittwochabend. “Wir haben keinerlei Indizien, die darauf hinweisen würden, dass es sich um CS-Daten handelt“, erklärte er am bei einer Veranstaltung in Zürich. Vollständig ausschließen könne er es aber nicht. Absolute Sicherheit gebe es nicht, jedes System könne geknackt werden.

Die “Süddeutsche Zeitung“ hatte gemeldet, dass die Datensammlung, die ein Informant den Behörden angeboten hat, die Credit Suisse beträfen. Zudem gehe es bei dem Datendiebstahl möglicherweise um wesentlich mehr Geld als bisher bekannt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Italien schafft 1- und 2-Cent-Münzen ab
In Zukunft werden die Preise für Waren und Dienstleistungen auf den nächsten 5-Cent-Betrag gerundet werden.
Italien schafft 1- und 2-Cent-Münzen ab
Telekom-Chef: „Kunden sollen nicht mehr ganzen Tag auf Techniker warten“
Wer hat noch nie stunden- und tagelang auf einen Telekom-Techniker gewartet? Der Konzern wird den Service jetzt deutlich verbessern - verspricht Boss Timotheus Höttges.
Telekom-Chef: „Kunden sollen nicht mehr ganzen Tag auf Techniker warten“
Neues Bezahlgefühl: Italien schafft diese Münzen ab
Im Italien-Urlaub müssen sich Deutsche künftig umstellen. Denn das Land wird sehr bald zwei Münzen aus dem Zahlungsverkehr nehmen.
Neues Bezahlgefühl: Italien schafft diese Münzen ab
Deutsche Autobauer fluten nicht amerikanischen Markt
Dem US-Präsidenten fahren in seiner Heimat zu viele deutsche Autos herum - während amerikanische Konzerne in der Bundesrepublik zu wenig vertreten seien. Eine …
Deutsche Autobauer fluten nicht amerikanischen Markt

Kommentare