Cromme dementiert Spekulationen

Siemens: - München - Der neue Siemens-Aufsichtsratschef Gerhard Cromme will die Wogen in der Siemens-Führungskrise glätten. Am Montag trat Cromme Spekulationen um einen Vorstandsumbau sowie um die Nachfolge von Konzernchef Klaus Kleinfeld entgegen.

Berichte über Überlegungen zur Struktur des Vorstandes seien ebenso falsch wie Spekulationen über geheime Absprachen mit IG-Metall-Vize Berthold Huber, erklärte Cromme Aufsichtsratskreisen zufolge in einem Brief. "Auch die Namen möglicher Kandidaten für den Vorstandsvorsitz sind frei erfunden", wurde Cromme zitiert.

Die seit Monaten schwelende Korruptionsaffäre bei dem Unternehmen hat unterdessen auch in der Konzernkommunikation personelle Konsequenzen. Siemens gab die Ablösung von Kommunikationschef Janos Gönczöl bekannt, der das Unternehmen Ende Mai "auf eigenen Wunsch" verlasse. Nachfolger wird Stephan Heimbach, der zuletzt die Abteilung "Corporate Messages" leitete. "Die Gestaltung der Kommunikation in dieser turbulenten, durch viele Gerüchte und Spekulationen geprägten Zeit war nicht immer einfach", erklärte Gönczöl. "Mit diesem Schritt erhoffe ich mir, dass auch die Kommunikation wieder in ein ruhigeres Fahrwasser gelangt."

Wegen der Bestechung zweier Geschäftsführer des italienischen Stromkonzerns Enel hat indes im Darmstädter Siemens-Korruptionsprozess die Staatsanwaltschaft Freiheitsstrafen für die angeklagten Ex-Siemens-Manager gefordert. Siemens selbst soll 98 Millionen Euro Gewinn aus dem Enel-Geschäft an die Staatskasse abführen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump: Steuern senken und Firmenumzüge nach Mexiko bestrafen
Der neue US-Präsident stellt den Freihandel in Nordamerika in Frage und will Importe aus Mexiko mit Strafzöllen belegen. Das Nachbarland legt sich schon einmal seine …
Trump: Steuern senken und Firmenumzüge nach Mexiko bestrafen
Kältewelle verdeutlicht Frankreichs Atom-Abhängigkeit
Materialsorgen und Finanznöte: Frankreichs Atombranche erlebt schwere Zeiten. Die Atomaufsicht nennt die Lage "besorgniserregend". Und vor der Präsidentschaftswahl ist …
Kältewelle verdeutlicht Frankreichs Atom-Abhängigkeit
McDonald's schwächelt wieder im US-Heimatmarkt
Mit ganztägigem Frühstück und neuen Angeboten hatte es für kurze Zeit so ausgesehen, als ob McDonald's den kriselnden US-Heimatmarkt rasch zurückerobern könnte. Doch der …
McDonald's schwächelt wieder im US-Heimatmarkt
Samsung führt Note 7-Brände auf Batterie-Probleme zurück
Samsung hat sich viel Zeit genommen, um die Probleme bei seinem feuergefährdeten Vorzeige-Modell Galaxy Note 7 zu untersuchen. Der Smartphone-Marktführer will verlorenes …
Samsung führt Note 7-Brände auf Batterie-Probleme zurück

Kommentare