Der Rücksitz des neuen Mercedes EQS
+
Mercedes EQS: Der Innenraum ist voller Touchscreens. Im mittleren Sitz liegt zudem ein Tablet - das ist laut einem Youtuber allerdings sieben Jahre alt.

E-Auto von Mercedes

Youtuber entdeckt im neuen EQS von Daimler ein peinliches Detail

  • Valentin Betz
    vonValentin Betz
    schließen

Daimler stellt am 15. April den neuen Mercedes EQS vor. Ein Youtuber durfte das E-Auto bereits anschauen - und war von einem Detail irritiert.

Stuttgart - Die Daimler AG setzt in Zukunft voll auf E-Autos, will dabei aber gleichzeitig seinem Luxusanspruch treu bleiben. Im April präsentiert Mercedes-Benz mit dem EQS die erste Kombination aus Elektroauto und Luxuslimousine. Ein Youtuber durfte sich vor der offiziellen Weltpremiere bereits mit dem Fahrzeug auseinandersetzen. Der US-Amerikaner war voll des Lobes - bis ihm auf dem Rücksitz eine Kleinigkeit auffiel. Wie BW24* berichtet, entdeckte ein Youtuber beim Test des EQS von Daimler ein peinliches Detail.

Bislang gibt es in der Flotte der Daimler-Tochter Mercedes-Benz kaum vollelektrische Autos. Der Fahrzeughersteller aus Stuttgart hatte zunächst auf Hybride gesetzt. (BW24* berichtete). *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare