+
Bei Daimler wird jetzt  wieder früher als geplant Vollzeit produziert.

Daimler beendet Arbeitszeitverkürzung vorzeitig

Stuttgart - Daimler beendet dank des deutlich anziehenden Autoabsatzes vorzeitig die Arbeitszeitverkürzung fast 100 000 Mitarbeiter.

Statt wie ursprünglich geplant von Anfang Juli an bekommen sie bereits von 1. Juni an wieder ihr volles Entgelt, wie der Autobauer am Freitag in Stuttgart mitteilte.

Die Beschäftigten mussten wegen der dramatischen Branchenkrise seit Mai vergangenen Jahres herbe Einbußen hinnehmen. Arbeitszeit und Entgelt wurden um 8,75 Prozent gekürzt. Derzeit sind davon 96 000 Menschen betroffen. Im ersten Quartal hatten die Stuttgarter im Vergleich zum Vorjahr ein Absatzplus von einem Fünftel eingefahren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Milliardendeal: Eon-Tochter steht vor Verkauf
Eon kommt beim Verkauf der restlichen Anteile an der Kraftwerkstochter Uniper voran. Die Gespräche sind weit fortgeschritten. Der Interessent kommt aus Finnland.
Milliardendeal: Eon-Tochter steht vor Verkauf
Drohende Jobverluste bei Air Berlin
Die Spannung steigt bei Air Berlin - und ebenso die Befürchtungen vieler Beschäftigter. In den kommenden Tagen wird über den Verkauf entschieden. Wer bekommt den …
Drohende Jobverluste bei Air Berlin
Deutschland verpasst EU-Ziel für erneuerbare Energien
Ökostrom stärker fördern, den Ausbau deckeln oder alles dem Markt überlassen? Darüber streiten Experten und Parteien. Der Bundesverband Erneuerbare Energien warnt kurz …
Deutschland verpasst EU-Ziel für erneuerbare Energien
Finnischer Energiekonzern Fortum greift nach Uniper
Eon kommt beim Verkauf der restlichen Anteile an der Kraftwerkstochter Uniper voran. Die Gespräche sind weit fortgeschritten. Der Interessent kommt aus Finnland.
Finnischer Energiekonzern Fortum greift nach Uniper

Kommentare