Daimler fährt Absatzrekord im ersten Quartal ein

-

Stuttgart (dpa) - Der Autobauer Daimler hat im ersten Quartal 2008 in seiner Kernsparte Mercedes-Benz Cars (Mercedes, smart, Maybach) einen Absatzrekord eingefahren. In den ersten drei Monaten des Jahres seien 318 700 Fahrzeuge verkauft worden.

Dies teilte der Stuttgarter DAX- Konzern am Freitag mit. Das waren 11,1 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum und so viele wie noch nie zuvor in einem ersten Quartal.

Im März legten die Verkäufe der Mercedes-Benz Cars um vier Prozent auf 131 500 Fahrzeuge zu. Während die Auslieferung von Mercedes-Benz dabei um 2,9 Prozent auf 119 400 zurückgingen, stieg der Absatz des überarbeiteten Kleinwagens smart fortwo im März deutlich von 3 500 im Vorjahr auf 12 100 Stück. Den Rückgang der Mercedes-Benz- Modelle begründete der Autobauer mit der geringeren Zahl von Arbeitstagen in März 2008. Bereinigt um diesen Wert hätte es ein Plus von 13 Prozent gegeben.

Im ersten Quartal stieg der Absatz der Mercedes-Benz Cars laut Daimler vor allem in Westeuropa und dabei speziell in Spanien und Italien. In Deutschland habe es dagegen im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres einen Rückgang von 69 000 auf 67 800 Einheiten gegeben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Allianz-Deutschland-Chef wirft Handtuch
Turbulenzen bei der Allianz: Ein überraschender Rücktritt überlagert die Botschaft, die der Versicherer eigentlich an die Öffentlichkeit bringen will.
Allianz-Deutschland-Chef wirft Handtuch
Dax kaum verändert - Warten auf US-Notenbank
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich fürs Stillhalten entschieden. Vor den mit Spannung erwarteten Aussagen der US-Notenbank (Fed) zur …
Dax kaum verändert - Warten auf US-Notenbank
Niederlande erwarten hohes Wirtschaftswachstum
Den Haag (dpa) - Die Niederlande erwarten ein starkes Wirtschaftswachstum von 3,3 Prozent in diesem Jahr und 2,5 Prozent 2018. Die Entwicklung der Wirtschaft und der …
Niederlande erwarten hohes Wirtschaftswachstum
USA-Leistungsbilanz mit größtem Minus seit Ende 2008
Washington (dpa) - Das Defizit in der US-Leistungsbilanz ist im zweiten Quartal höher als erwartet ausgefallen. Der Fehlbetrag habe 123,1 Milliarden US-Dollar (102,7 Mrd …
USA-Leistungsbilanz mit größtem Minus seit Ende 2008

Kommentare