Bayern-Schock: Müller verpasst wohl Leipzig-Doppelpack

Bayern-Schock: Müller verpasst wohl Leipzig-Doppelpack
+
Mitarbeiter im Daimler Konzern fertigen Fahrzeuge der S-Klasse. Foto: Bernd Weißbrod/Illustration

Daimler knackt im Juli Millionenmarke bei Autoverkäufen

Stuttgart (dpa) - Der Autohersteller Daimler hat bereits im Juli mehr als eine Million Autos verkauft. "Nie zuvor haben wir in den ersten sieben Monaten eines Jahres so viele Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert", sagte Mercedes-Benz-Vertriebsvorstand Öla Källenius am Donnerstag in Stuttgart.

Damit ist der Hersteller auf Kurs zu einem neuen Absatzrekord. Im gesamten vergangenen Jahr verkaufte Daimler 1,74 Millionen Autos. Nun waren es bereits Ende Juli 1,12 Millionen - ein Plus von 15,7 Prozent.

Allein im vergangenen Monat verbuchten die Stuttgarter mit Autos der Marken Mercedes-Benz und Smart ein Absatzplus von 15,7 Prozent auf 159 040. In China konnte Daimler das Wachstumstempo noch weiter steigern. Dort legten die Verkäufe der Kernmarke Mercedes-Benz um 41,5 Prozent auf 29 540 Fahrzeuge zu. Dort erfreute sich neben der C-Klasse auch die E-Klasse größter Beliebtheit. In Europa verbuchte Mercedes-Benz ein Plus von 11,6 Prozent. In den USA, wo Daimler fast so viele Autos verkauft wie in China, legten die Verkäufe von Mercedes-Benz dagegen nur noch um 1,2 Prozent zu.

Pressemitteilungen Daimler

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristeten Streik
Bonn (dpa) - Im Tarifstreit für die rund 18 000 Beschäftigten der Postbank drohen nun unbefristete Streiks.
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristeten Streik
ADAC-Umfrage: Regierung soll Straßennetz und ÖPNV ausbauen
München (dpa) - Den Menschen in Deutschland liegt einer Umfrage zufolge besonders der Verkehr in ländlichen Gebieten am Herzen.
ADAC-Umfrage: Regierung soll Straßennetz und ÖPNV ausbauen
Air-Berlin-Generalbevollmächtigter pocht weiter auf Hilfe vom Steuerzahler
Der Generalbevollmächtigte für die konkurse Fluggesellschaft Air Berlin bekäftigt die Notwendigkeit einer Transfergesellschaft. Derweil wird Chef Thomas Winkelmann …
Air-Berlin-Generalbevollmächtigter pocht weiter auf Hilfe vom Steuerzahler
Opel-Betriebsrat gibt GM die Schuld an ineffizienten Strukturen
PSA-Chef Tavares erneuert seine Kritik an ineffizienten Strukturen bei der neuen Konzerntochter Opel. Der Betriebsrat des Rüsselsheimer Autobauers wiederum weist mit dem …
Opel-Betriebsrat gibt GM die Schuld an ineffizienten Strukturen

Kommentare