+
Daimler zahlt 250 Millionen US-Dollar für den Anteil der russischen Investmentbank Troika Dialog.

Daimler steigt bei russischem Lkw-Bauer Kamaz ein

Stuttgart - Der Autobauer Daimler ist mit zehn Prozent beim russischen Lkw-Marktführer Kamaz eingestiegen.

Für den Anteil der russischen Investmentbank Troika Dialog zahlen die Stuttgarter 250 Millionen US-Dollar (rund 190 Mio Euro), wie eine Daimler- Sprecherin am Freitag sagte. Die Investition solle noch im Dezember erfolgen. Bei einer positiven Entwicklung des Geschäfts werde Daimler im Jahr 2012 noch bis zu 50 Millionen US-Dollar zusätzlich für die zehn Prozent bezahlen. Die Schwaben halten sich außerdem die Möglichkeit offen, ihren Anteil an Kamaz aufzustocken.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutsche Ryanair-Piloten wollen streiken - Europaweite Aktion
Beim Billigflieger Ryanair revoltieren die Piloten. Nach Italienern und Portugiesen haben nun auch die deutschen Piloten Streiks bei der irischen Gesellschaft …
Deutsche Ryanair-Piloten wollen streiken - Europaweite Aktion
Österreicher will 20 Millionen Euro von Schlecker-Familie
Die Pleite der Drogeriemarktkette Schlecker zieht immer noch Kreise. In Österreich stehen die Kinder und die Ehefrau von Anton Schlecker in einem Zivilprozess vor …
Österreicher will 20 Millionen Euro von Schlecker-Familie
Deutsche Ryanair-Piloten wollen streiken
Beim Billigflieger Ryanair revoltieren die Piloten. Nach Italienern und Portugiesen haben nun auch die deutschen Piloten Streiks bei der irischen Gesellschaft …
Deutsche Ryanair-Piloten wollen streiken
Firmenpleiten auf niedrigstem Stand seit 1994
Der deutsche Daueraufschwung macht es möglich: Noch nie seit 1994 gingen so wenige Unternehmen pleite.
Firmenpleiten auf niedrigstem Stand seit 1994

Kommentare