Eine Fabrik von Daimler in Hambach (Frankreich).
+
Noch rollt hier der Smart EQ vom Band.

Produktionsstätte vom Smart EQ

Daimler-Werk vor Verkauf: So geht es mit beliebtem Kleinwagen weiter!

  • Simon Mones
    vonSimon Mones
    schließen

Das Coronavirus und die sinkenden Absatzzahlen haben der Automobilbranche ziemlich zugesetzt. Mitten in der Umstellung auf Elektroautos kommt das für viele Hersteller zur Unzeit. Auch für Daimler aus Stuttgart und das hat nun erste Konsequenzen: Die Mercedes-Benz-Mutter will ihr Produktionsnetzwerk optimieren.

Einen ersten Verlierer gibt es laut echo24.de* bereits: Das Daimler-Werk im französischen Hambach! Dieses soll laut einer Pressemitteilung des Stuttgarter Automobilkonzerns verkauft werden. Bislang rollt dort der Smart fortwo EQ vom Band, zukünftig hätten dort aber Kompaktwagen von Mercedes mit Elektromotor gebaut werden sollen. Für den Smart EQ hat Daimler andere Pläne. *echo24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netwerks

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Banknotenhersteller G+D: Das Digitalgeld kommt
Private Kryptowährungen wie Bitcoin gibt es schon, digitale Dollarmünzen oder Euroscheine dagegen noch nicht. Doch das könnte sich in Zukunft ändern.
Banknotenhersteller G+D: Das Digitalgeld kommt
Porsche Taycan: Tesla-Fahrer lachen sich über Update für Sportwagen schlapp - „Witz des Tages“
Porsche hat vor gut einem halben Jahr mit dem Taycan das erste reine E-Auto auf den Markt gebracht. Doch ausgerechnet der E-Flitzer bringt jetzt Ärger mit der Kundschaft.
Porsche Taycan: Tesla-Fahrer lachen sich über Update für Sportwagen schlapp - „Witz des Tages“
Sparkassen-Revolution: Neues Bezahlsystem für alle Girocard-Zahler kommt schon viel früher
Die Sparkassen-Gruppe steht kurz vor der Einführung eines neuen Bezahldienstes für die Girocard. Mit 46 Millionen Kunden ist sie das meist genutzte Zahlungsmittel in …
Sparkassen-Revolution: Neues Bezahlsystem für alle Girocard-Zahler kommt schon viel früher
VW-Chef Diess fährt mit E-Auto und E-Bike in Urlaub: Ein Bild-Detail irritiert - „ganz anders als das Werbefoto“
VW-Chef Herbert Diess hat mit seiner E-Auto-Aktion für weltweites Aufsehen gesorgt. Jetzt nimmt sich der Ingenieur das nächste Produkt aus dem Konzern vor. 
VW-Chef Diess fährt mit E-Auto und E-Bike in Urlaub: Ein Bild-Detail irritiert - „ganz anders als das Werbefoto“

Kommentare