+
2013 hatte Daimler insgesamt 1,56 Millionen Autos verkauft. Foto: Sebastian Kahnert

Daimler verbucht 2014 neuen Rekordabsatz

Stuttgart (dpa) - Der Autohersteller Daimler hat von Januar bis November bereits mehr Autos verkauft als im gesamten Jahr 2013. Weltweit legten die Verkäufe der Marken Mercedes-Benz und Smart in den elf Monaten bis November um 10,7 Prozent auf 1,57 Millionen Fahrzeuge zu, wie Daimler mitteilte.

2013 hatte Daimler insgesamt 1,56 Millionen Autos verkauft. Der Stuttgarter Autobauer hat in diesem Jahr vor allem von der Einführung neuer Modelle wie dem C-Klasse-Kombi profitiert. "Damit wird 2014 ein neues Rekordjahr für Mercedes-Benz werden", sagte Mercedes-Vertriebschef Ola Källenius.

Im November verbuchte Daimler trotz eines Einbruchs der Smart-Verkäufe wegen des Modellwechsels weltweit ein Plus von 10,6 Prozent. Der neue Smart kam Ende November auf den Markt. Auf dem europäischen Heimatmarkt stieg der Absatz der Marke Mercedes-Benz im November um 13,6 Prozent. In Daimlers größtem Einzelmarkt, den USA, legten die Verkäufe zwar nur um 0,6 Prozent zu. Mit 34 578 verkauften Autos sei es aber trotzdem der verkaufsstärkste Monat in der Geschichte des Autobauers. Im wichtigen chinesischen Markt steigerte Daimler seine Verkäufe um 23,1 Prozent.

Daimler Pressemitteilungen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Dank der langen Geschichte ist Jeep ein wertvoller Teil des Fiat-Chrysler-Konzerns. Der chinesische Hersteller Great Wall hat nun offizielle Interesse an der …
Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Justiz: Keine Ermittlungen gegen Audi-Chef Stadler
Die Justiz in München und den USA hat den Audi-Ingenieur P. in der Dieselaffäre ins Visier genommen. Der packt aus. Für seine Verteidiger ist die Sache klar - für die …
Justiz: Keine Ermittlungen gegen Audi-Chef Stadler
Edeka räumt Regale leer - um ein klares Zeichen zu setzen
Große Verwunderung gab es am Samstag in der Hamburger Hafencity. Dort war ein Edeka-Supermarkt wie leer gefegt - und das mit Absicht. 
Edeka räumt Regale leer - um ein klares Zeichen zu setzen
Starinvestor Buffett unterliegt im Wettbieten um Oncor
Dallas/San Diego (dpa) - Der US-amerikanische Starinvestor Warren Buffett hat beim Bieterwettkampf um den texanischen Stromanbieter Oncor den Kürzeren gezogen.
Starinvestor Buffett unterliegt im Wettbieten um Oncor

Kommentare