Daimler will 100 000 Autos in China verkaufen

Stuttgart - Der chinesische Markt gewinnt für den Autobauer Daimler deutlich an Bedeutung. Im kommenden Jahr sollen 100 000 neue Autos über Chinas Straßen rollen.

Im ersten Quartal legten die Pkw- Auslieferungen von Mercedes-Benz von 11 800 im Vorjahr auf 24 100 zu, teilte der Konzern am Mittwoch in Stuttgart mit. Im Gesamtjahr will Daimler über 100 000 Autos in China verkaufen. Im ersten Quartal war China der drittgrößte Absatzmarkt für Mercedes-Benz nach Deutschland und den USA. Im Vorjahr rangierte die Region noch an Nummer sechs. Insgesamt haben die Stuttgarter im ersten Quartal 271 200 Fahrzeuge der Marken Mercedes-Benz, smart, AMG und Maybach abgesetzt und damit knapp elf Prozent mehr als im Vorjahr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ist Vanille bald das teuerste Gewürz der Welt?
Auf Madagaskar als größtem Vanille-Anbaugebiet der Welt läuft gerade die Ernte. Der Weltmarktpreis explodiert - und könnte Vanille schon bald zum teuersten Gewürz der …
Ist Vanille bald das teuerste Gewürz der Welt?
Erste Diesel-Expertengruppe nimmt die Arbeit auf
Berlin (dpa) - Drei Wochen nach dem Dieselgipfel beginnt heute die erste von vier Expertengruppen mit der Arbeit.
Erste Diesel-Expertengruppe nimmt die Arbeit auf
Ministerium: Luft bleibt nach Diesel-Updates zu schmutzig
Diesel-Fahrverbote in Städten - für viele Autobesitzer und Unternehmen wäre das ein riesiges Problem. Eine Umweltbehörde hat nachgerechnet, ob Politik und Autobranche …
Ministerium: Luft bleibt nach Diesel-Updates zu schmutzig
1710 Tonnen: Hälfte des deutschen Goldes nun in heimischen Tresoren
Frankfurt/Main - Die Deutsche Bundesbank hat die Verlagerung ihrer Goldreserven aus dem Ausland gut drei Jahre früher abgeschlossen als geplant.
1710 Tonnen: Hälfte des deutschen Goldes nun in heimischen Tresoren

Kommentare