+
Keine Gewerbesteuer gibt's im kommenden Jahr vom Automobilhersteller Daimler.

Daimler zahlt 2009 keine Gewerbesteuer in Deutschland

Stuttgart - Der Automobilhersteller Daimler wird nach derzeitiger Einschätzung 2009 in Deutschland keine Gewerbesteuer zahlen.

“Die Finanzkrise und die unsicheren Absatzerwartungen werden sich 2009 auch auf unsere Steuerzahlungen auswirken“, sagte ein Sprecher am Mittwoch in Stuttgart und bestätigte entsprechende Medienberichte. Weil alle Werke der Daimler AG in einer “Organschaft“ steuerrechtlich zusammenhingen, wirkten sich schlechte Zahlen immer gleich auf alle Produktionsstandorte aus. Die Städte und Gemeinden seien von Daimler bereits informiert worden.

Über die Höhe der von Daimler bezahlten Gewerbesteuer wollte der Sprecher keine Angaben machen. Doch werde sie auch schon für 2008 niedriger ausfallen. Daimler hat mit massiven Absatzproblemen zu kämpfen. Vergangene Woche hatte das Unternehmen Kurzarbeit für rund 30 000 Beschäftigte an etlichen Standorten angekündigt.

Am Mittwoch hatte das südpfälzische Wörth bekanntgegeben, dass der Auto- und Lastwagenbauer der Kommune im kommenden Jahr keine Gewerbesteuer zahle. Dort betreibt Daimler das weltgrößte Lkw-Werk. Einen entsprechenden Bericht der Ludwigshafener Tageszeitung “Die Rheinpfalz“ bestätigte ein Sprecher der Stadt Wörth am Mittwoch. Dem Bericht zufolge hat Daimler im laufenden Jahr bereits die Auszahlung der vierten Gewerbesteuerrate storniert.

Die Daimler AG betreibt in Deutschland 15 Produktionsstandorte für Autos und Lastwagen und beschäftigt an diesen insgesamt rund 128 000 Mitarbeiter.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grüne Woche beginnt: 1650 Aussteller aus 66 Ländern
Berlin (dpa) - Die 82. Grüne Woche in Berlin öffnet an für das Fach- und Privatpublikum ihre Pforten. Am Eröffnungsrundgang der Agrarmesse nehmen …
Grüne Woche beginnt: 1650 Aussteller aus 66 Ländern
Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben
Agrarminister Schmidt nutzt die Bühne der Grünen Woche, um sein Tierwohl-Label vorzustellen. Es soll den Tieren, aber auch Bauern und Fleischkonsumenten helfen. Doch …
Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben
WLAN im Zug gefordert - Bahn verspricht stabilere Telefonate 
Berlin - Erst kostenloses Internet, bald auch Spielfilme. Die Bahn löst Versprechen für mehr Komfort beim Reisen ein - bisher aber vor allem im ICE. Jetzt muss der …
WLAN im Zug gefordert - Bahn verspricht stabilere Telefonate 
Markenrechte von Schlecker sollen verkauft werden
Düsseldorf - Schlecker will seine Markenrechte verkaufen. Das Insolvenzverfahren der Drogeriekette läuft noch. Die Verhandlungen dürften noch ein paar Jahre in Anspruch …
Markenrechte von Schlecker sollen verkauft werden

Kommentare