D.A.S. beteiligt sich nicht am Preiskampf

- München - Die D.A.S.-Versicherung will sich aus dem Preiskampf der Autoversicherer heraushalten. Notfalls werde das Unternehmen auch einen Rückgang der Verträge in Kauf nehmen, sagte Vorstandschef Jürgen Vetter. "Wir werden nicht auf Teufel komm raus jedes Risiko zeichnen." Die Allianz als größter Kfz-Versicherer in Deutschland hatte vor wenigen Wochen Preissenkungen angekündigt. D.A.S. hatte auch infolge der Preiskämpfe bereits im vergangenen Jahr Kunden in der Sparte verloren.

Die Zahl der Verträge ging um 5000 auf 295 000 zurück.In ihrem Kerngeschäft Rechtsschutzversicherungen legte die D.A.S. im vergangenen Jahr deutlich zu. Die Beitragseinnahmen stiegen um 7,3 Prozent auf 886,8 Millionen Euro. Im gesamten Konzern inklusive der Schaden- und Unfallversicherung stiegen die Beitragseinnahmen 2004 um 5,9 Prozent auf 1,15 Milliarden Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ProSiebenSat.1 plant Neubau in Unterföhring
Unterföhring – Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 plant den Bau eines eigenen Campus in Unterföhring. Das berichtet der Münchner Merkur (Wochenendausgabe).
ProSiebenSat.1 plant Neubau in Unterföhring
Wenig Zeit für Schlichtung zwischen Piloten und Lufthansa
Frankfurt/Main (dpa) - Die Schlichtung zum Tarifkonflikt zwischen der Lufthansa und ihren Piloten steht unter großem Zeitdruck.
Wenig Zeit für Schlichtung zwischen Piloten und Lufthansa
Ernährungsbranche verspricht mehr Tierschutz im Stall
Unter welchen Bedingungen müssen Rinder, Schweine und Puten leben? Die Ernährungsbranche sieht sich zunehmender Kritik ausgesetzt - und manche Anbieter reagieren. …
Ernährungsbranche verspricht mehr Tierschutz im Stall
Riesen-Demo für mehr Tierschutz - Discounter mit neuem Label
Berlin - An diesem Samstag wollen mindestens 10.000 Menschen gegen Massentierhaltung demonstrieren. Der Preiskampf in der Nahrungsmittelindustrie werde zu Lasten der …
Riesen-Demo für mehr Tierschutz - Discounter mit neuem Label

Kommentare