+
Mit dem richtigen Business-Outfit können Frauen gezielt ihre Karriere ankurbeln.

Das Business-Outfit der Karrierefrau

Das richtige Business-Outfit kann bei geschäftlichen Terminen wie Bewerbungsgesprächen, Konferenzen und Kunden-Meetings entscheidend für den Erfolg sein. Frauen werden im Beruf deutlich intensiver und kritischer beobachtet als Männer. Mit einem professionellen Auftritt steigen ihre Karrierechancen.

Das perfekte Business-Outfit sollte stilsicher und konform mit der Unternehmensphilosophie sein. Das Erscheinungsbild entscheidet darüber, wie man von Kunden und Geschäftspartnern wahrgenommen wird. Die Angestellten repräsentieren sich selbst als Teil des Unternehmens. In seriösen Berufen müssen die Mitarbeiter durch ihr Business-Outfit Kompetenz und Vertrauenswürdigkeit ausstrahlen. In der kreativen Branche sind Originalität und Einfallsreichtum gefragt.

Frauen haben mittlerweile bewiesen, was sie können und Führungspositionen erreicht. Sie müssen sich nicht mehr zwangsläufig wie ein Mann kleiden, um ernst genommen zu werden, sondern können selbstbewusst und trotzdem weiblich auftreten. Eine gewisse Stiletikette sollten aber auch sie einhalten.

Der Klassiker unter den Business-Outfits

Am sichersten gekleidet ist die beruflich erfolgreiche Frau nach wie vor im Hosenanzug oder Kostüm. Taillierte Schnitte betonen dezent die weiblichen Vorzüge. Eine schöne Bluse in Pastelltönen rundet das Business-Outfit perfekt ab. Frauen sollten möglichst klassische, aber keine veralteten Modelle wählen. Wer seriös und modisch wirken will, entscheidet sich für gedeckte Farben wie Dunkelblau, Braun, Schwarz oder Grau und wertet das Business-Outfit durch einige passende, gerne auch bunte Accessoires auf. Der Look darf nie vom Wichtigsten ablenken: dem Job.

Business-Outfits überzeugen durch Qualität

Sehr ausgefallene Schnitte überstehen meist nur eine Saison. Business-Outfits sollten deshalb nicht jeden Modetrend folgen, sondern sich durch Qualität und perfekte Passform auszeichnen. Hochwertige Materialien symbolisieren Professionalität. Klassische, elegante Schnitte sind zeitlos.

Frauen können durch das passende Business-Outfit ihre Qualifikation und Eignung für den Beruf unterstreichen. Ein Kostüm oder ein Hosenanzug ist eine Investition in die Zukunft. Wichtig ist, dass die Business-Kleidung perfekt sitzt, also die Stärken betont und die Schwächen kaschiert. Auf den Leib geschneiderte Maßanfertigungen zahlen sich oft aus und müssen nicht zwangsläufig teurer sein als Kleidung von der Stange. Maßblusen erhält man im Internet bereits für etwa 20 Euro. Individuelle Schnitte und Farben machen jedes Business-Outfit einzigartig.

Weiblich aber nicht sexy

Statt des klassischen Kostüms dürfen Karrierefrauen auch Etuikleider oder Röcke mit passender Bluse tragen. Jedoch darf das Outfit nicht zu freizügig sein. Wer viel nackte Haut zeigt, erntet vielleicht als Frau Bewunderung, verliert als ernst zu nehmende Geschäftspartnerin jedoch an Akzeptanz. Röcke sollten mindestens eine Handbreit über dem Knie enden. Der Ausschnitt darf bis zur Achselhöhe reichen.

Im Sommer darf die Business Bekleidung für die Frau zwar luftiger aber nicht offenherziger sein. Figurbetonte, eng anliegende Bodys oder T-Shirts sind erlaubt, dann bleibt der Blazer aber an. Miniröcke, ärmellose Tops, durchsichtige Stoffe sowie der Verzicht auf eine Strumpfhose gelten als absolutes Tabu.

Auf High Heels sollte unbedingt verzichtet werden. Erotik hat im Beruf nichts zu suchen. Stiefel und Sandaletten sind im Büro ebenfalls nicht gern gesehen. Besser: Mit edlen, geschlossenen und nicht zu hohen Schuhen, zum Beispiel Budapestern oder Pumps, Stil beweisen.

Kleinigkeiten, die das Business-Outfit für Frauen erst perfekt machen

Accessoires, Make-up und Parfüm sollten typgerecht sein, sich aber keinesfalls in den Vordergrund drängen. Modeschmuck – wenn überhaupt – darf nie mit echtem Schmuck kombiniert werden. Imitate von teuren Uhren, Taschen oder Schmuck haben im Berufsleben nichts zu suchen.

Wer die Karriereleiter erklimmt, sollte auch darauf achten, ein passendes Schreibgerät parat zu haben: Ein Füllfederhalter oder Qualitätskugelschreiber zeugt von Stil.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Audi-Chef Stadler legt Haftbeschwerde ein
Seit mehr als einem Monat sitzt der Vorstandsvorsitzende eines weltbekannten Unternehmens in Untersuchungshaft. Nun will Audi-Chef Stadler seine Freilassung erreichen.
Audi-Chef Stadler legt Haftbeschwerde ein
Neuerung an der Kasse: Das wird viele Lidl-Kunden freuen
Beim Discounter Lidl gibt es eine Neuerung an der Kasse. Was sich für Kunden jetzt ändert.
Neuerung an der Kasse: Das wird viele Lidl-Kunden freuen
Wie Audi aus belastetem Industriegelände ein Zukunfts-Areal macht
Wiederverwertet wird vieles. Doch wie macht man das mit einem belasteten Industriegelände? Audi bereitet ein Raffinerieareal in Ingolstadt auf. Ein Projekt mit und für …
Wie Audi aus belastetem Industriegelände ein Zukunfts-Areal macht
Audi-Chef Stadler legt Haftbeschwerde ein
Rupert Stadler setzt sich gegen seine Untersuchungshaft zur Wehr. Der Audi-Chef legt Beschwerde gegen seine Inhaftierung ein.
Audi-Chef Stadler legt Haftbeschwerde ein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.