+
Bei Arcor gab es Datenklau.

Datenklau auch bei Arcor

Bonn/Düsseldorf - Auch beim früheren Telekommunikationsanbieter Arcor hat es Datenklau gegeben. 5000 Datensätze seien betroffen, das teilte das Unternehmen mit.

Ein Sprecher von Arcor-Rechtsnachfolger Vodafone sagte am Montag auf Anfrage, die Staatsanwaltschaft Bonn habe Vodafone im vergangenen November informiert, dass unter den 2006 entdeckten Millionen gestohlenen Datensätzen der Telekom auch 5000 Daten der Arcor AG gewesen seien. Damit bestätigte er einen Bericht des Wirtschaftsmagazins “Capital“.

Die Daten stammten aus dem Jahr 2000 und umfassten Name, Adresse und Telefonnummer. Informationen über Kontodaten seien nicht in Umlauf gekommen. Datenlecks gab es “Capital“ zufolge auch beim Kabelnetzbetreiber Unitymedia. Der Sprecher der Bonner Staatsanwaltschaft, Fred Apostel bestätigte dem Magazin, dass es Hinweise gebe, nach denen verschiedene Telekommunikations- und Kabelnetzanbieter betroffen seien.

Die Ermittler gingen davon aus, dass es sich um rund 200.000 Datensätze von Telekom-Konkurrenten handele. Nicht die Ermittler sondern die Telekom hatte entdeckt, dass von dem Datenklau auch die Konkurrenz betroffen war. Die Staatsanwaltschaft hatte dem Konzern Stichproben der Datensätze zur Überprüfung zugeschickt. Dabei fiel auf, dass darunter auch Kunden der Konkurrenz waren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Opec vor möglicher Verlängerung des Förderlimits
Der Ölpreis soll steigen - das ist die Absicht der Opec und neuer Verbündeter wie Russland. Bisher reicht die Drosselung der Produktion nur zu einer Stabilisierung. Hält …
Opec vor möglicher Verlängerung des Förderlimits
Dax berappelt sich in schwankendem Feiertagshandel
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax zeigt sich am Vatertag launisch. Auf leichte Gewinne zum Auftakt des Handels nach optimistischen Signalen der US-Notenbank Fed folgte ein …
Dax berappelt sich in schwankendem Feiertagshandel
Hamburger Hafen fällt beim Containerumschlag weiter zurück
Der Hamburger Hafen verliert beim Containerumschlag gegenüber der Konkurrenz an Boden. Für das Gesamtjahr ist nicht mehr als Stagnation zu erwarten.
Hamburger Hafen fällt beim Containerumschlag weiter zurück
Fiat Chrysler droht eigenes "Dieselgate"
Déjà-vu? Nach VW hat mit Fiat Chrysler der zweite internationale Autoriese eine Klage der US-Justiz wegen vermeintlichen Abgas-Betrugs am Hals. Auch auf Daimler haben …
Fiat Chrysler droht eigenes "Dieselgate"

Kommentare