Halb soviele Versuche wie im Vorjahr

Weniger Datenklau an Geldautomaten

Frankfurt/Main - Datendiebe kommen an deutschen Geldautomaten immer seltener zum Zug. “Skimming ist weiter rückläufig“, sagte Margit Schneider von der Euro Kartensysteme GmbH.

In den ersten sechs Monaten 2012 manipulierten Kriminelle demnach bundesweit 253 Geldautomaten, um Kartendaten und Geheimnummer (PIN) von Bankkunden auszuspähen (“Skimming“). Im Vorjahreszeitraum waren es mit 532 noch mehr als doppelt so viele. Vor allem in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Bayern schlugen die Täter zu. Der mit gefälschten Karten angerichtete Schaden liege “in etwa auf Vorjahresniveau“, sagte Schneider.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eurogruppe: Rückkehr der Kontrolleure nach Athen
Die Debatte um den Rettungskurs für Griechenland kocht wieder hoch. Während sich die CDU hart gibt und einen Grexit nicht ausschließt, warnt SPD-Kanzlerkandidat Schulz …
Eurogruppe: Rückkehr der Kontrolleure nach Athen
Abgas-Ausschuss: Piëch lehnt Auftritt definitiv ab
Berlin/Wolfsburg (dpa) - Der frühere VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch wird definitiv nicht als Zeuge im Untersuchungsausschuss des Bundestags zum Abgas-Skandal …
Abgas-Ausschuss: Piëch lehnt Auftritt definitiv ab
Ringen um Opel-Jobs - Experte pessimistisch 
Berlin - Die Politik kämpft im Falle einer Übernahme durch Peugeot-Citroën um die Arbeitsplätze bei Opel. Auf lange Sicht sind sichere Jobs aber nahezu unmöglich, sagt …
Ringen um Opel-Jobs - Experte pessimistisch 
Ringen um Opel-Jobs
Die Politik kämpft um den Erhalt der Arbeitsplätze bei Opel, falls das Unternehmen vom französischen Autobauer Peugeot-Citroën übernommen wird. Auf lange Sicht sind …
Ringen um Opel-Jobs

Kommentare