Datenklau: Zehntausende Rewe-Kunden betroffen

Köln - Bei einem Hackerangriff auf den Lebensmittelhändler Rewe sind Namen, E-Mails und Passwörter von zahlreichen Kunden geklaut worden. Die Entwarnung eines Unternehmenssprechers macht nicht gerade Mut.

Zehntausende Rewe-Kunden sind möglicherweise Opfer eines Hacker-Angriffs geworden. Ein Sprecher des zweitgrößten deutschen Lebensmittelhändlers sagte am Montag, Unbekannte seien in die Datenbanken zweier Internettauschbörsen des Unternehmens für Tierbilder (WWF-Tauschbörse) und Fußballsammelbilder eingedrungen und hätten sich Zugriff auf Namen, E-Mails und Passwörter verschafft.

Die Tricks der Daten-Hacker

Die Tricks der Daten-Hacker

Die Zahl der Betroffenen liege aber “unter 50.000“, sagte der Sprecher. Alle seien bereits per Mail über den Vorfall informiert worden.

Sensible Daten wie Kreditkartennummern oder Bankverbindungen seien in den Datenbanken nicht gespeichert worden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tesla-Chef Musk happy: Streit um pupsendes Einhorn ist beigelegt
Wer hätte gedacht, dass ein Einhorn mit Blähungen für so viel Ärger sorgen kann? Aber Tesla-Chef Elon Musk kann nun Entwarnung geben.
Tesla-Chef Musk happy: Streit um pupsendes Einhorn ist beigelegt
Schlecker-Familie und Dayli beenden Millionenstreit
Linz (dpa) - Die Familie des einstigen Drogeriemoguls Anton Schlecker zahlt in Österreich Schadenersatz in unbekannter Höhe.
Schlecker-Familie und Dayli beenden Millionenstreit
USA und EU wollen freieren Handel
Der große Wurf ist bei der Konferenz der G20-Finanzminister in Buenos Aires nicht gelungen. USA und EU beteuern ihre Gesprächsbereitschaft, aber keiner bewegt sich. Am …
USA und EU wollen freieren Handel
Streiks drücken Gewinn bei Ryanair
Ryanair wird von Streiks des fliegenden Personals durchgeschüttelt. Die Auswirkungen sind schon in den Geschäftszahlen abzulesen. Es kann aber noch heftiger werden.
Streiks drücken Gewinn bei Ryanair

Kommentare