Davos-Umfrage: Konzernmanager sehr optimistisch

Davos - Die Chefs der großen Konzerne in aller Welt schauen zu Beginn dieses Jahres fast so optimistisch in die Zukunft wie vor der Finanzkrise.

Das ist das Ergebnis einer Umfrage unter mehr als 1200 Führungskräften in 69 Ländern, die die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) am Dienstag traditionell am Vorabend des Weltwirtschaftsforums in Davos vorlegte.

Fast die Hälfte (48 Prozent) der Konzernchefs sind sogar “sehr zuversichtlich“. Dabei gehen sie davon aus, dass ihr Unternehmen in diesem Jahr den Umsatz steigern kann. So sah es im vergangenen Januar nur knapp ein Drittel. Im Jahr 2008 vor der Krise gab es ähnliche Werte.

Etwas weniger Zuversicht gibt es unter den Konzernchefs in Westeuropa, die die hohe Verschuldung ihrer Heimatstaaten als Grund für eine gedämpfte Stimmung angaben. Nur in Deutschland sieht es anders aus. Dort ergab die PwC-Umfrage eine große Zuversicht von satten 80 Prozent, nach 20 Prozent vor einem Jahr. Insgesamt wollen über die Hälfte der Unternehmenschefs in ihren Betrieben neues Personal einstellen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auch General Motors wegen Abgas-Vorwürfen verklagt
Die Autoindustrie droht noch tiefer im Abgas-Sumpf zu versinken. Nur wenige Tage nach Razzien bei Daimler und einer Klage der US-Regierung gegen Fiat Chrysler eröffnen …
Auch General Motors wegen Abgas-Vorwürfen verklagt
US-Wirtschaftsminister Ende Juni in Deutschland
Wirtschaftspolitisch hat es schon mächtig geknirscht zwischen Europa und der neuen US-Regierung. Die Deutschen wollen die Wogen glätten - nach der Kanzlerin war jetzt …
US-Wirtschaftsminister Ende Juni in Deutschland
Öl-Allianz ist sich einig: Förderlimit wird verlängert
Opec- und Nicht-Opec-Staaten rücken im Ringen um einen höheren Ölpreis immer näher zusammen. Doch das Signal einer Verlängerung des Förderlimits ist am Markt zunächst …
Öl-Allianz ist sich einig: Förderlimit wird verlängert
Dax knapp im Minus - schwankender Handel am Feiertag
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat einen launischen Handel an Christi Himmelfahrt mit einem leichten Minus beendet.
Dax knapp im Minus - schwankender Handel am Feiertag

Kommentare