+
Ein Händler geht über das Parkett in der Börse in Frankfurt am Main und spiegelt sich dabei in einem Logo des Deutschen Aktienindexes (DAX). Foto: Fredrik von Erichsen

Auf und ab

Unter 10 000 Punkte: Dax sinkt wieder

Frankfurt/Main - Dem Dax ist nach seiner jüngsten Rally wieder die Kraft ausgegangen. Das Börsenbarometer fiel um 0,81 Prozent auf 9965,51 Punkte und rutschte damit erneut unter die psychologisch wichtige Marke von 10 000 Punkten.

Nach den deutlichen Verlusten in den ersten beiden Monaten des Jahres erholte sich der Dax im März aber mit plus 5 Prozent deutlich.

Der Index der mittelgroßen Werte MDax fiel am Donnerstag um 0,47 Prozent auf 20 397,68 Punkte. Der Technologiewerte-Index TecDax zeigte sich mit minus 0,07 Prozent bei 1625,92 Punkten dagegen nur wenig verändert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax startet fest mit Rückenwind aus New York
Frankfurt/Main (dpa) - Mit dem Rückenwind neuer Rekorde an der Wall Street ist der Dax fest in den Handel gestartet.
Dax startet fest mit Rückenwind aus New York
Briefe nicht mehr jeden Tag? Post beendet umstrittenen Test
Immer seltener transportiert die Post private Briefe. Das liegt auch an den veränderten Kommunikationsmitteln wie sozialen Medien oder Messengerdiensten. 
Briefe nicht mehr jeden Tag? Post beendet umstrittenen Test
Überraschender Strompreisanstieg: Unternehmen und Schulen betroffen
Für tausende mittelständische Betriebe, aber auch für viele Schulen, Schwimmbäder oder Krankenhäuser steigt ab Januar überraschend die Stromrechnung. Der Grund liegt in …
Überraschender Strompreisanstieg: Unternehmen und Schulen betroffen
Japans Exporte brummen - Handelsüberschuss aber gesunken
Japans Exportmotor brummt. Vor allem die Nachfrage nach japanischen Produkten im benachbarten Asien sowie in den USA beschert der Nummer Drei der Weltwirtschaft …
Japans Exporte brummen - Handelsüberschuss aber gesunken

Kommentare