Dax-Aufsichtsräte: 17 Prozent mehr Gehalt

- Frankfurt -­ Die Bezüge von Aufsichtsratschefs großer deutscher Unternehmen sind in diesem Jahr deutlich gestiegen. Durchschnittlich erhält der Vorsitzende des Kontrollgremiums in einem Dax-Unternehmen nach einer Studie der Unternehmensberatung Towers Perrin 232\x0f900 Euro für seine Tätigkeit.

Das seien 17 Prozent mehr als 2005. Bei den Stellvertretern seien die Bezüge um 16 Prozent auf 158 700 Euro gestiegen. Auch die Bezüge der normalen Aufsichtsräte wuchsen um 16 Prozent auf durchschnittlich 78 500 Euro. Den Spitzenplatz bei den Bezügen belegte unter den 30 Dax-Unternehmen der Aufsichtsratsvorsitzende des Chemiekonzerns BASF, Jürgen Strube, mit 440 500 Euro. Die geringste Entlohnung habe es mit 42 000 Euro bei Adidas für Henri Filho gegeben. "Nachdem das letzte Geschäftsjahr für die meisten Unternehmen sehr erfolgreich war und der Anteil der variablen Vergütung hoch ist, musste es zwangsläufig zu höheren Vergütungsniveaus kommen", sagte Michael Kramarsch von Towers Perrin. Das Niveau der Gehälter sei seiner Meinung nach notwendig, "um in Zeiten gestiegener Anforderungen die besten Kräfte für die Aufsichtsräte zu gewinnen". Die Aufgabe dürfe nicht als "leichtgewichtiger Nebenjob" missverstanden werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ringen um Opel-Jobs - Experte pessimistisch 
Berlin - Die Politik kämpft im Falle einer Übernahme durch Peugeot-Citroën um die Arbeitsplätze bei Opel. Auf lange Sicht sind sichere Jobs aber nahezu unmöglich, sagt …
Ringen um Opel-Jobs - Experte pessimistisch 
Ringen um Opel-Jobs
Die Politik kämpft um den Erhalt der Arbeitsplätze bei Opel, falls das Unternehmen vom französischen Autobauer Peugeot-Citroën übernommen wird. Auf lange Sicht sind …
Ringen um Opel-Jobs
Bundesbank sieht Preisexplosion bei Immobilien mit Sorge
Frankfurt/Berlin - Die in die Höhe schießenden Immobilienpreise in deutschen Großstädten beunruhigen die Bundesbank. Die Anstiege seien mit wirtschaftlichen Faktoren …
Bundesbank sieht Preisexplosion bei Immobilien mit Sorge
EU verbraucht weniger Energie als vor 25 Jahren
Brüssel (dpa) - Trotz Wirtschaftswachstums verbrauchen Bürger und Unternehmen in der Europäischen Union inzwischen weniger Energie als vor 25 Jahren.
EU verbraucht weniger Energie als vor 25 Jahren

Kommentare