+
Ein Händler geht über das Parkett in der Börse in Frankfurt am Main und spiegelt sich dabei in einem Logo des Deutschen Aktienindexes (Dax). Foto: Fredrik von Erichsen

Börse in Frankfurt

Dax startet im Plus

Frankfurt/Main - Der deutsche Aktienmarkt ist im Plus gestartet. In den ersten Handelsminuten legte der Leitindex Dax um 0,63 Prozent auf 10 569,42 Punkte zu.

Der deutsche Aktienmarkt ist am Dienstag im Plus gestartet. In den ersten Handelsminuten legte der Leitindex Dax um 0,63 Prozent auf 10 569,42 Punkte zu. Damit setzt sich das Börsen-Ping-Pong fort: Schon seit Wochen wechseln sich Gewinne und Verluste ab. Unterm Strich kommt der Aktienmarkt nicht von der Stelle.

Im Mittelpunkt des Interesses standen im frühen Handel am Dienstag die Aktien des Autozulieferers Continental, die wegen gesenkter Gewinnziele am Dax-Ende 3,57 Prozent einbüßten.

Der MDax rückte um 0,71 Prozent auf 21 386,38 Zähler vor und der TecDax kletterte um 0,74 Prozent auf 1775,92 Punkte nach oben. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg ebenfalls und zwar um 0,74 Prozent auf 3030,89 Punkte.

Kurse der Deutschen Börse

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Scheuer: Bis Ende der Woche Klarheit über Diesel-Autos
Millionen Besitzern von Diesel-Autos in Deutschland drohen Fahrverbote. Verkehrsminister Scheuer kündigt nach einer Spitzenrunde mit Autobossen im Kanzleramt "zeitnah" …
Scheuer: Bis Ende der Woche Klarheit über Diesel-Autos
Babybel-Schwindel bei Netto und Co.: So dreist führen Supermärkte ihre Kunden beim Preis hinters Licht
Billiger heißt nicht immer billiger: Mit diesen Methoden führen Netto und Co. ihre Kunden hinters Licht - ein aktueller Fall: der Babybel-Schwindel.
Babybel-Schwindel bei Netto und Co.: So dreist führen Supermärkte ihre Kunden beim Preis hinters Licht
„Unethische Gier“? Deutsche Lebensversicherer schwächeln - und geben Millionen an Mutterkonzerne ab
Den deutschen Lebensversicherern drohen Finanzprobleme. Das hält sie aber offenbar nicht davon ab, Millionen-Gewinne an ihre Mutterkonzerne abzuführen.
„Unethische Gier“? Deutsche Lebensversicherer schwächeln - und geben Millionen an Mutterkonzerne ab
Bericht: Peking sagt Handelsgespräche mit den USA ab
Der Handelskonflikt zwischen den USA und China erreicht an diesem Montag eine neue Eskalationsstufe. Dann greifen weitere Strafzölle. Reißt jetzt auch der Gesprächsfaden …
Bericht: Peking sagt Handelsgespräche mit den USA ab

Kommentare