+
Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Börse in FRankfurt

Anleger nutzen niedrigere Kurse zum Kauf

Frankfurt/Main (dpa) - Am deutschen Aktienmarkt hat sich am Mittwoch die Erholung vom Dienstagnachmittag fortgesetzt. Der Dax kletterte um 0,58 Prozent auf 13.146,74 Punkte und setzte sich von der 13.000er Marke wieder stärker nach oben ab.

Investoren gingen auf niedrigerem Niveau wieder ins Risiko und kauften Aktien. Der MDax der mittelgroßen Börsentitel schloss 0,27 Prozent höher mit 27.350,96 Zählern.

Am Vortag war der deutsche Leitindex zunächst deutlich abgesackt, hatte die Verluste anschließend aber fast komplett wieder aufgeholt. "Für alle, die in den besten Wochen des Jahres unterinvestiert waren, sind Tage wie gestern willkommene Kaufgelegenheiten", sagte Analyst Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners.

Wie viel die Kursgewinne letztlich wert sind, dürften die kommenden Handelstage zeigen. An diesem Abend tritt der geldpolitische Ausschuss der US-Notenbank zusammen, um über die künftige Ausrichtung zu beraten. Am Donnerstag folgt die erste Sitzung der EZB unter der neuen Chefin Christine Lagarde sowie mit der Parlamentswahl in Großbritannien das nächste Großereignis. Und schließlich könnte am Wochenende in den USA die Entscheidung über weitere Strafzölle auf Importwaren aus China fallen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Für mehr Klimaschutz: Thunberg demonstriert in Davos
Klima stand im Mittelpunkt der Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums. Greta Thunberg will dafür sorgen, dass das Thema im Fokus bleibt.
Für mehr Klimaschutz: Thunberg demonstriert in Davos
Chip-Gigant Intel profitiert von Cloud-Boom
Intel hatte in den vergangenen Monaten mit einigen Problemen zu kämpfen. Umso erleichterter sind die Anleger über die jüngsten Ergebnisse des Chipkonzerns.
Chip-Gigant Intel profitiert von Cloud-Boom
Tesla an der Börse erstmals mehr wert als Volkswagen
Die Schwelle ist zunächst einmal nur symbolischer Natur: Der Börsenwert des US-Elektroautobauers Tesla überschritt die Marke von 100 Milliarden Dollar. Damit zieht die …
Tesla an der Börse erstmals mehr wert als Volkswagen
„Fassungslosigkeit“ bei Angestellten: Danone schließt Werk in Rosenheim - Gewerkschaft mit massiver Kritik
Das Danone-Werk in Rosenheim soll im Juli 2021 geschlossen werden. Betroffen sind 160 Mitarbeiter. Eine Gewerkschaft kritisiert den geplanten Schritt nun massiv.
„Fassungslosigkeit“ bei Angestellten: Danone schließt Werk in Rosenheim - Gewerkschaft mit massiver Kritik

Kommentare