Laut NDR: Messer-Attacke in Linienbus - Mehrere Verletzte in Lübeck

Laut NDR: Messer-Attacke in Linienbus - Mehrere Verletzte in Lübeck
+
Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) überraschte mit der Ankündigung, dass das Defizit der Krankenkassen 2011 geringer ausfallen werde als bisher angenommen.

Frohe Kunde von Rösler: Krankenkassen-Defizit geringer

Berlin - Das Defizit der gesetzlichen Krankenversicherung wird im kommenden Jahr vermutlich kleiner ausfallen als befürchtet. Dies kündigte jetzt Gesundheitsmnister Rösler an.

Gesundheitsminister Philipp Rösler (FDP) sagte am Freitag in Berlin, im Sommer sei man noch von elf Milliarden Euro Fehlbetrag ausgegangen. Tatsächlich könnten es “etwas weniger sein“, fügte er an. Er bekräftigte jedoch, die für 2011 geplante Finanzierungsreform der Krankenversicherung sei dennoch unerlässlich, wolle man das System nicht gegen die Wand fahren.

Geplant ist unter anderem, den allgemeinen Krankenkassen-Beitragssatz von 14,9 auf 15,5 Prozent des Bruttolohns anzuheben. Das bedeutet für die Beitragszahler Mehrkosten von rund sechs Milliarden Euro jährlich. Darüber hinaus soll der Zuwachs bei den Ausgaben für Kliniken und Ärztehonorare begrenzt werden und zwei Milliarden Euro mehr als geplant aus dem Staatshaushalt fließen.

Künftige Kostensteigerungen sollen Versicherte alleine über steigende Zusatzbeiträge finanzieren. Wie hoch das erwartete Defizit der Krankenversicherung kommendes Jahr tatsächlich sein könnte, soll eine offizielle Schätzung Ende des Monats ergeben.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump-Aussagen zum Handelsstreit drücken Dax ins Minus
Frankfurt/Main (dpa) - Die Sorgen wegen des globalen Handelsstreits haben den deutschen Aktienmarkt wieder fest im Griff. So drehte der Dax gegen Freitagmittag ins Minus …
Trump-Aussagen zum Handelsstreit drücken Dax ins Minus
Verwirrter Aldi-Mitarbeiter: Kundin macht lustige Entdeckung an Tiefkühltruhe 
Da hat ein Aldi-Mitarbeiter wohl etwas geschlafen, denn eine Kundin hat am Tiefkühlregal eine lustige Entdeckung gemacht und es bei Facebook gepostet. 
Verwirrter Aldi-Mitarbeiter: Kundin macht lustige Entdeckung an Tiefkühltruhe 
Rückruf bei Ford: Knapp 190.000 Autos müssen zurück in die Werkstatt
Nachdem Ford erst vor wenigen Tagen knapp 550.000 Wagen in den USA zurückrufen musste, gibt es nun auch Probleme in Deutschland und anderen europäischen Ländern. Viele …
Rückruf bei Ford: Knapp 190.000 Autos müssen zurück in die Werkstatt
Neuer Service bei Lidl an der Kasse: Das wird viele Kunden erfreuen
Der Discounter Lidl verbessert seinen Service an der Kasse. Die Verbraucher, vor allem aus ländlichen Regionen, werden sich definitiv darüber freuen.
Neuer Service bei Lidl an der Kasse: Das wird viele Kunden erfreuen

Kommentare